Heartbeat - der neue Drum-Synth von SOFTUBE

Ab sofort im Fachhandel erhältlich - großer Test im Mixmag Juni/Juli 2015, in der aktuellen KEYS und im neuen Professional Audio Magazin

 

Nachdem die Ankündigung von Heartbeat im April auf der Musikmesse 2015 in Frankfurt große Aufmerksamkeit erregte, ist die Software jetzt auf dem Markt. Das erste Software-Instrument von High-End-Entwickler Softube für Mac OS X 10.8 oder neuer (VST/VST3/AU/AAX) und Windows 8 oder neuer (VST/VST3/AAX) ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab sofort über den Fachhandel erhältlich.


Heartbeat – der innovative Schlagzeugsynth mit einzigartigem Klangcharakter
 

Die Inspiration für Heartbeat stammt von den besten analogen Drum-Synths, die den Klang der 80er maßgeblich geprägt haben. Dabei ahmt Softube aber kein bestehendes Modell nach, denn zum größten Teil kommt Softubes eigene Analog-Synthese mit sorgfältig ausgewählten Waveforms, zum Einsatz. Acht herausragende Drum-Instrumente stehen zur Verfügung: Zwei Bass-Drums, zwei Snare-Drums, zwei Percussions sowie Hi-Hat und Becken.

Heartbeat bietet alle nötigen Werkzeuge, um eingängige Beats und Drumsounds zu kreieren. Zusätzlich So ist das Plug-in auch mit einer umfangreichen Effektsektion ausgestattet. Der beliebte Softube TSAR-1 Reverb ist in einer leicht angepassten Version ebenso enthalten wie der separat erhältliche Valley People Dynamite Kompressor/Limiter/Gate. Der dritte enthaltene Effekt namens Filter Echo ist zudem ein ganz neuer Delay mit einem eigenen, ausgeprägten Charakter. Der Ausgangs-Sektion erhält mittels eines Saturation-Reglers mehr Charakter und analoge Prägnanz.

 

Heartbeat verfügt über eine innovative Auto Layer Machine, mit der ganz unkompliziert Instrumente gelayert oder Flams sowie kleine Filler-Sequenzen erstellt werden können. Der Chaos-Schieberegler bietet die Möglichkeit, der Auto Layer Machine eine gewisse Zufälligkeit zu verleihen – so wird Heartbeat zum Drum-Synthesizer mit Eigenleben!

 

Softube Heartbeat ist ab sofort im Handel erhältlich und wird in Deutschland und Österreich durch Audiowerk e. Kfm. und in der Schweiz durhc die Audio Bauer Pro AG vertrieben. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 156 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Weitere Informationen und ein Demo-Video sind auf der Produktseite zu Heartbeat verfügbar. Eine kostenlose 20-tägige Testversion steht ebenfalls zum Download bereit: http://www.audiowerk.eu/demo/softube

 

Wie alle Plug-ins von Softube nutzt Heartbeat iLok's gerätebasiertes Lizenzsystem. Dieses ist komplett kostenlos, ein USB-iLok-Schlüssel ist also optional.

 

Über Softube (www.softube.com)
Vom Sound On Sound Magazin treffend „...die schwedischen Rock'n'Roll-Wissenschaftler...“ getauft, entwickelt das Team von Softube seit 2003 hochwertige Software für die Musikindustrie. Die Produkte reichen von Modeling-Gitarrenverstärkern bis hin zu professionellen Mixing-Plug-Ins. Kürzlich kam mit Heartbeat das erste Software-Instrument hinzu: Ein fortschrittlicher Drum-Synth mit angenehm vertrautem und dennoch eigenständigem Klangcharakter. Das Unternehmen wurde für seine innovativen Produkte bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und für viele weitere nominiert. Darüber hinaus arbeitet Softube mit einer Vielzahl weltweit renommierter Pro-Audio-Firmen zusammen, darunter die Abbey Road Studios, Mutronics, Solid State Logic, Summit Audio, Tonelux Designs, Tube-Tech, und Trident Audio Developments. So entstehen authentische Nachbildungen der analogen Hardware dieser Unternehmen, welche die fertigen Plug-ins mit Freude durch ihren Namen und ihre Logos offiziell lizenzieren. Darüber hinaus hat Softube bereits Software-Produkte für viele weiter namhafte Hersteller wie  Ableton, Fender, Cakewalk, Marshall Amplification, Native Instruments, Propellerheads, TC Electronic und Universal Audio entwickelt. Statt sich auf diesen Lorbeeren auszuruhen, wagte Softube 2014 auch den Schritt ins Hardware-Geschäft und feierte mit dem bahnbrechenden Software/Hardware-Hybridmischer Console 1 sensationelle Erfolge.