Audiowerk.eu https://www.audiowerk.eu de Audiowerk Wed, 29 Jun 2022 10:51:32 +0200 Wed, 29 Jun 2022 10:51:32 +0200 AWTypo news-223 Wed, 29 Jun 2022 10:34:49 +0200 Auratone Launch Party im Maarwegstudio 2, Köln /news/auratone-launch-party-im-maarwegstudio-2-koeln Auratone Super Sound Cubes zählen seit Jahrzehnten zu den Legenden der Musikproduktion. Erstmals gibt es die Super Sound Cubes des Originalherstellers auch mit integrierter Endstufe: die 5C Active Sound Cubes.

Auratone Super Sound Cubes zählen seit Jahrzehnten zu den Legenden der Musikproduktion. Erstmals gibt es die Super Sound Cubes des Originalherstellers auch mit integrierter Endstufe: die 5C Active Sound Cubes.


Diese Neuerung möchten wir mit Ihnen feiern und laden daher am Mittwoch, 6. Juli 2022 ab 17:00 Uhr ins Maarwegstudio 2 von Wolfgang Stach ein.

 

Alex Jacobsen, Enkel des Auratone Gründers Jack Wilson, gibt eine Einführung in die Geschichte und Technik hinter den Studioklassikern und erklärt die neuen Modelle.

Im gemütlichen Ambiente des berühmten Maarwegstudio 2 können Sie sich bei Snacks und Drinks mit anderen Branchenvertretern austauschen.

 

Unter allen Anwesenden wird außerdem ein Set Auratone 5C Active Sound Cubes verlost!

 

Die Teilnahme ist kostenlos, die maximale Teilnehmerzahl aber begrenzt, weshalb wir um eine Anmeldung über folgenden Link bitten:

https://www.eventbrite.de/e/373136038937

 

Wir freuen uns auf einen schönen Abend und spannende Gespräche!

 

]]>
news-222 Wed, 22 Jun 2022 15:26:54 +0200 Sonible Summer Sale /news/sonible-summer-sale Beim diesjährige Summer Sale des österreichischen Herstellers Sonible läuft vom 20.06. bis einschließlich 05.07.2022 gibt es erneut die Möglichkeit, beim Erwerb einzelner Plugins oder kompletter Bundles massiv zu sparen. Mit bis zu 50% Preisnachlass kommen Musikproduzenten und Engineers in den Genuss der smarten, AI-gesteuerten Plugins, welche wie gewohnt über den Fachhändler des Vertrauens bezogen werden können. Hier findet ihr die aktuellen Rabatte auf einen Blick:

 

Plug-ins

 

-50% entropy:EQ

-50% proximity:EQ

-50% smart:comp

-40% smart:EQ 3

-40% smart:reverb

-30% smart:limit 

 

Bundles

 

-35% Special EQ bundle

-35% smart:bundle

-35% Studio bundle

 

]]>
news-221 Fri, 17 Jun 2022 07:49:03 +0200 Auratone präsentiert 5C Active Super Sound Cube mit integrierter Endstufe /news/auratone-praesentiert-5c-active-super-sound-cube-mit-integrierter-endstufe Der neue 5C Active Super Sound Cube von Auratone realisiert die berühmten Mixing-Qualitäten des legendären würfelförmigen Studiomonitors erstmals in einer aktiven Variante. Die notwendige Verstärkerelektronik wurde in enger Zusammenarbeit mit Bettermaker entwickelt und gewährleistet den gleichen unbestechlichen Referenz-Klang, mit dem schon das passive Vorbild weltberühmt geworden ist. Mit 30 Watt Dauer- und 50 Watt Impulsleistung sind die 5C Active Super Sound Cube Monitore auch für dynamisches Material bestens gewappnet. Dank ihrer symmetrischen XLR-Klinke-Kombibuchsen integrieren sie sich nahtlos in jede professionelle Studioumgebung. Auratone erhört den sehnlichen Wunsch unzähliger Studio-Engineers und präsentiert eine aktive Version seiner legendären 5C Super Sound Cube Monitore. Die Aktivelektronik stammt wie schon bei der Endstufe A2-30 von Bettermaker.

 

Auratone in aktiver Variante

Mit dem 5C Active Super Sound Cube stellt Auratone erstmals eine aktive Version seines legendären Breitbandlautsprechers vor und läutet damit eine neue Ära hochwertiger Studiomonitore ein. Dabei gleicht die neue kompakte Abhörreferenz ihrem passiven Schwestermodell äußerlich weitestgehend – lediglich die an der Rückseite angebrachte Verstärkereinheit mit Line-Pegel-Eingängen, dem Power-Schalter und der Netzteil-Buchse weist auf ein neu konzipiertes Innenleben hin. Wie beim seit mehr als sechs Jahrzehnten bewährten Auratone Monitor wurden auch bei der aktiven Variante keinerlei Kompromisse gemacht: Die Class-D-Endstufen kommen direkt aus dem hochgelobten, für Auratone Lautsprecher optimierten Standalone-Verstärker A2-30. Das Schaltungsdesign stammt von den erfahrenen Entwicklern des europäischen Pro-Audio-Spezialisten Bettermaker, dessen Produkte aus modernen Masteringstudios längst nicht mehr wegzudenken sind.

 

Eine Legende erfindet sich neu

Kaum ein Monitor hat in gleichem Maße Studiogeschichte geschrieben wie der bereits 1958 erstmals vorgestellte Auratone 5C Super Sound Cube. Ein einziger hochwertiger 114-Millimeter-Treiber in einem ultra-kompakten geschlossenen Gehäuse sorgte und sorgt für eine perfekt phasentreue Darstellung des wichtigen Mittenbereiches und eine unbestechliche Räumlichkeit, wie sie für tragfähige Mix-Entscheidungen unerlässlich sind. Die „Referenzwürfel“ wurden jahrzehntelang unverändert gebaut – als passiver Lautsprecher, der zum Betrieb eine externe Verstärkerstufe benötigt. Doch die Zeiten ändern sich: Neueste Class-D-Technologien ermöglichen erstmals hochwertige Endstufenmodule, die kompakt genug sind, direkt in einem klassischen Auratone Studiomonitor integriert zu werden. Mit dem Auratone 5C Active Super Sound Cube geht ein langgehegter Traum unzähliger Studioprofis endlich in Erfüllung: eine perfekte Punktschallquelle in kompaktem Format, die ganz ohne externe Peripheriegeräte sofort einsatzbereit ist.

 

Maximale Performance auf kleinstem Raum

Wenn es einen Beweis dafür gibt, dass die Qualität eines Monitors nicht zwingend mit dessen Größe zu tun hat, so heißt dieser Auratone Super Sound Cube. Seit jeher steht der klangstarke Würfel für eine äußerst akkurate Umsetzung der zugeführten Schall-Ereignisse. Maßgeblich für diese unbestechlichen Klangeigenschaften ist das hochwertige Lautsprecher-Chassis aus US-amerikanischer Fertigung sowie das akribisch darauf abgestimmte geschlossene Gehäuse aus 16 Millimeter dickem MDF-Material. In Ehrfurcht vor dieser großen Tradition wurden bei der Entwicklung der neuen, aktiven Version keine Kosten und Mühen gescheut. Moderne Class-D-Technologie ermöglicht die Integration von Endstufen auf derart kleinem Raum, doch zur Einhaltung der firmeneigenen Qualitätsanforderungen war dennoch großer zusätzlicher Entwicklungsaufwand notwendig. Nur so konnte sichergestellt werden, dass auch die aktive Version jene unbestechliche Performance liefert, die schon ihre Vorgänger in den Olymp der ewigen Studio-Legenden aufsteigen ließ.

 

Hochwertige Verstärkertechnologie Made in EU

Erstmals arbeitete Auratone bei der Standalone-Endstufe A2-30 eng mit dem polnischen Pro-Audio Spe-zialisten Bettermaker zusammen. Das Ergebnis ist ein Verstärker, der bis ins Detail auf die speziellen Eigenschaften der Super Sound Cube Monitore zugeschnitten ist. Bei der Entwicklung des 5C Active Super Sound Cube wurde diese erfolgreiche Kooperation fortgesetzt. So liefert auch die aktive Variante exakt den Auratone Referenz-Sound, auf den sich Toningenieure aus aller Welt bei unzähligen Hit-Produktionen verlassen. Jeder der Breitbandlautsprecher kann auf 30 Watt Sinusleistung zurückgreifen, für kraftvvolle Impulsspitzen stehen sogar bis zu 50 Watt zur Verfügung. Ausgestattet mit professionellen symmetrischen XLR-Klinke-Kombibuchsen sind die 5C Active Super Sound Cube Monitore für gängige Zuspielformate perfekt gerüstet. Ein herausragender Fremdspannungsabstand von über 100 Dezibel sowie umfassende Schutzschaltungen unterstreichen den konsequent professionellen Anspruch der aktiven Version dieses Studioklassikers.

 

]]>
news-220 Tue, 31 May 2022 16:12:23 +0200 PSI Audio A25-M im Sonderdruck des Studio Magazin /news/psi-audio-a25-m-im-sonderdruck-des-studio-magazin Mit dem aktuellen Sonderdruck des Studio Magazins erhält man derzeit die Möglichkeit, Fritz Fey auf einen detaillierten Hörtest des derzeitigen Flaggschiffs von PSI Audio, dem aktiven 3-Wege Referenzmonitor A25-M, zu begleiten. Die A25-M hinterließen bereits bei der ursprünglichen Veröffentlichung in der Ausgabe 09/21 einen bleibenden Eindruck bei dem Herausgeber der Fachzeitschrift – trotz seiner beinahe 50 jährigen Erfahrung im Hören, Messen und Einsatz der hochwertigen Studiogeräte.

 

Zu welchem Fazit Fritz Fey bei seiner Recherche in den Haldern Studio von Matthias Höfkens und Florian Hermsen gelangt, ist im beigefügten Download der Ausgabe zu lesen.

 

]]>
news-219 Tue, 31 May 2022 16:07:17 +0200 Black Lion Audio Auteur mkIII /news/black-lion-audio-auteur-mkiii Black Lion Audio stellt mit dem Auteur mkIII eine aktualisierte Version des beliebten Preamps vor. Neben zwei Mikrofoneingängen bietet die neue Revision auch die Möglichkeit, Line-Signale oder Instrumenten-pegel zu verarbeiten. Dabei sorgt die IC-basierte Eingangsstufe für moderne Transparenz, während die Ausgangsstufe dem Signal mit einem hochwertigen Cinemag-Übertrager eine musikalische Klangsignatur verleiht. Phantomspeisung, PAD und Phasenumkehr lassen sich ebenso pro Kanal schalten wie die Ein-gangswahl zwischen XLR, Line und Hi-Z. Das roadtaugliche Gehäuse misst eine HE bei halber Rack-Breite und kann über beiliegende Rack-Ohren in übliche 19-Zoll-Cases montiert werden. Die analoge Hardware von Black Lion Audio bietet seit Jahren hohe Quali-tät mit Charakter. Bei der Revision des Mikrofon-Preamps Auteur wurde darauf geachtet, dem Konzept des beliebten Recording-Werkzeugs treu zu bleiben, ihn aber doch noch entscheidend zu verbessern. Das Ergebnis ist der Auteur mkIII.

 

Auteur: der moderne Vintage-Preamp

Black Lion Audio verbindet in der Schaltung des Auteur mkIII moderne und klassische Qualitäten der Ton-studiotechnik. Die Eingangsstufen sind in IC-Technologie angelegt und erzielen damit einen besonders transparenten, nuancierten Sound mit schnellen Transienten und großer Detailfülle. Die Ausgangsstufe nutzt ausgesuchte Cinemag-Übertrager, die dem Klang ihren besonderen Charakter aufprägen. So bietet der Auteur mkIII ein präzises, klares Klangbild, ohne aber kalt und steril zu klingen. Er stellt das Material musikalisch dar, ohne es zu verwaschen.

 

Der Klangcharakter bleibt, die Details werden besser

Diese grundlegende Position zwischen Vintage-Sound und moderner Klarheit hatte Black Lion Audio schon früher im Auteur realisiert. Die mkIII Version bringt aber einige Verbesserungen in Ausstattung und Schaltung. So bietet der Auteur mkIII jetzt zusätzlich zu den beiden Mikrofoneingängen auch die Möglichkeit, Line- oder Instrumentensignale über entsprechende Klinkenbuchsen auf der Vorderseite einzuspeisen. Auch technisch wurde der Auteur mkIII im Vergleich zu seinem Vorgänger weiter verbes-sert und stellt jetzt einen noch größeren Frequenzumfang mit weiter verringertem Rauschen und gerin-geren Verzerrungen dar. Ein Upgrade ist auch den Ausgangsübertragern widerfahren: An den Outputs sorgen jetzt edle Cinemag Übertrager für einen charakterstarken Sound.

 

Zwei Kanäle, umfassend ausgestattet

Der Black Lion Audio Auteur mkIII bietet alles, was bei der Aufnahme gebraucht wird. Die potenten Mic-Preamps verstärken mit bis zu 62 dB Gain selbst pegelschwache Mikrofone. Die Eingänge lassen sich für jeden Kanal einzeln von Mikrofon auf Line auf Hi-Z (Instrumentenpegel) umschalten, sodass jede Kombi-nation möglich ist – von Stereo-Mikrofonaufnahmen zur Abnahme einer Akustikgitarre bis hin zu Mikro-fon und Piezo-Tonabnehmer gleichzeitig. Ebenfalls pro Kanal schaltbar sind die Phantomspeisung, die Phasenumkehr und die 10-dB-Vordämpfung für besonders laute Signale.

 

Qualität von Black Lion Audio

Black Lion Audio fühlt sich bei der Entwicklung eigener Produkte vor allem der Qualität verpflichtet. Die-ser Anspruch zeigt sich in der Revision des Auteur in jedem Detail. Von den hochwertigen Potis und Schaltern über die Cinemag-Übertrager bis hin zum gesamten Schaltungsdesign und der Auswahl der Bauteile: Das Entwicklerteam aus Chicago achtet penibel darauf, ebenso gut klingende wie langlebige Produkte zu schaffen. Beim Auteur mkIII wird dieser Ansatz bereits beim oberflächlichen Blick deutlich – das komplett neue Gehäuse aus solidem Metall schützt die empfindliche Elektronik sowohl im Studio als auch unterwegs bestens. Dabei erlaubt der Formfaktor sowohl den mobilen Einsatz als auch die Einrich-tung als Desktop-Gerät. Beigefügte Rack-Ohren ermöglichen auch die Installation als Rack-Einheit mit ei-ner HE.

 

]]>
news-218 Tue, 31 May 2022 16:04:46 +0200 Avantone Pro CLA-400 /news/avantone-pron-cla-400 Avantone Pro stellt mit der CLA-400 eine vollständig in analoger Class A/B-Schaltungstechnik aufgebaute Studio-Endstufe vor, die mit einer hohen Ausgangsleistung von bis zu 2 x 400 Watt für große passive Mo-nitore sowie Subwoofer prädestiniert ist. Beste japanische Bauteile und ein üppig dimensionierter Ring-kerntrafo sorgen für ein fein durchgezeichnetes Klangbild mit ausreichend Dynamik-Reserven auch für anspruchsvolle Mastering-Studios. Die CLA-400 lässt sich sowohl Stereo als auch in parallelen oder ge-brückten Mono-Konfigurationen betreiben und bietet damit maximale Flexibilität. Durch ihren lüfterlo-sen Aufbau kann sie darüber hinaus problemlos direkt im Regieraum installiert werden. Nach dem Erfolg der Modelle CLA-100 und CLA-200 ergänzt Avantone Pro seine Endstufen-Baureihe um eine noch leistungsstärkere Variante. Mit bis zu 2 x 400 Watt treibt die CLA 400 auch großformatige passive Mastering-Monitore mühelos an.

 

CLA-400: Leistung für große Systeme

Mit dem Endverstärker CLA-400 erweitert Avantone Pro sein Monitoring-Portfolio nach oben. Während die bisher erhältlichen Endstufen CLA-100 und CLA-200 speziell für den hauseigenen CLA-10 und andere klassische „White-Cone“-Studiolautsprecher vorgesehen waren, ist das neue Kraftpaket mit einer Aus-gangsleistung von bis zu 400 Watt pro Kanal auch für großformatige passive Monitore geeignet. Die kon-sequent analoge Class-A/B-Schaltungstechnik sorgt für ein hochaufgelöstes Klangbild auch bei niedrigen Abhörpegeln, während das leistungsfähige Netzteil selbst für bassgewaltigen Sound in Konzertlautstärke genügend Reserven bereithält. Trotz ihrer hohen Ausgangsleistung kommt die Endstufe CLA-400 ohne störende Lüfter aus und kann daher problemlos direkt im Regieraum installiert werden.

 

Klassisches Schaltungsdesign

In anspruchsvollen Studio-Umgebungen kommt es neben ausreichenden Leistungsreserven vor allem auf unbestechlichen Klang an. Daher haben die Ingenieure von Avantone Pro den CLA-400 Endverstärker vollständig aus besten analogen Komponenten aufgebaut. Durch den Verzicht auf jegliche Analog-Digital-wandlung, DSPs oder Schaltverstärkerkonzepte bietet der CLA-400 bei allen Pegeln ein sauber durchge-zeichnetes Klangbild. Mit feinen Transienten und unbestechlicher Räumlichkeit erlaubt er die akribische Beurteilung auch kleinster Details einer Abmischung.

 

Analoges Netzteil mit Leistungsreserven

Viele Anbieter setzen heute auf moderne Schaltnetzteile, die sich neben günstigen Herstellungskosten vor allem durch ein geringes Gewicht auszeichnen. Durch ihre Taktfrequenz können sie allerdings einer-seits den Klang ungünstig beeinflussen und andererseits negative Auswirkungen auf die Netzversorgung anderer Studiokomponenten haben. Die Entwickler von Avantone Pro statten ihr neues Modell dagegen mit einem analogen Netzteil aus, das durch den großzügig überdimensionierten Ringkerntransformator zu jeder Zeit eine souveräne Kraftentfaltung sowie ein warmes, ermüdungsfreies Klangbild gewährleistet.

 

Himmlische Ruhe

Professionelle Studioarbeit erfordert höchste Konzentration und ein nebengeräuschfreies Umfeld. Durch einen ausgeklügelten inneren Aufbau konnten die Ingenieure von Avantone Pro gewährleisten, dass auch ihre leistungsstärkste Endstufe CLA-400 mit einer Konvektionskühlung auskommt, die vollständig auf stö-rende Lüfter verzichten kann. Damit ist die CLA-400 im Betrieb flüsterleise und kann problemlos auch di-rekt im Regieraum installiert werden.

 

Ein flexibler Allrounder

Die CLA-400 Endstufe von Avantone Pro ist nicht allein aufgrund ihrer üppigen Kraftreserven für eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen prädestiniert, sondern sorgt mit drei unterschiedlichen Be-triebsmodi darüber hinaus für maximale Flexibilität. Neben der traditionellen Verwendung als Stereo-Verstärker erlaubt der Parallel-Mono-Modus die Ansteuerung von zwei Lautsprecher-Systemen mit dem gleichen Eingangs-Signal. Im Bridge-Mode dagegen verhalten sich die beiden Stereo-Kanäle als ein ge-meinsames Kraftpaket mit bis zu 800 Watt und versorgen damit auch große Subwoofer-Systeme, wie sie beispielsweise in Film-Mischstudios zum Einsatz kommen.

 

Umfassende Konnektivität

Mit ihrer großen Anschlussvielfalt lässt sich die Avantone Pro CLA-400 ganz einfach in jede Studio-Umge-bung integrieren. Eingangsseitig stehen symmetrische XLR-Verbinder zur Verfügung. Über eine Link-Thru-Buchse kann das Signal unmittelbar an zusätzliche Geräte weitergeleitet werden – ideal, um die CLA-400 beispielsweise als Subwoofer-Endstufe zu verwenden und gleichzeitig eine CLA-200 für die Nahfeldlaut-sprecher anzusteuern. Die Binding-Posts der Lautsprecher-Ausgänge nehmen auch Bananenstecker auf, zusätzlich stehen zeitgemäße Speakon-Buchsen zur Verfügung.

 

Perfekte Übersicht und robustes Gehäuse

Mit ihrem robusten Ganzmetall-Gehäuse ist die CLA-400 Endstufe von Avantone Pro perfekt für den har-ten Studio-Alltag gerüstet. Elegant mittig angeordnete VU-Meter geben bereitwillig Auskunft über den jeweils anliegenden Eingangspegel. Zwei ebenfalls frontseitig angebrachte Gain-Potis erlauben dem Ton-ingenieur jederzeit unmittelbaren Zugriff auf den gewünschten Verstärkungsfaktor.

 

]]>
news-217 Tue, 31 May 2022 16:02:29 +0200 United UT Twin87 /news/united-ut-twin87 Nach dem UT FET47 präsentiert United mit dem UT Twin87 eine weitere Reinkarnation eines klassischen Studiomikrofons. Über seine umschaltbaren Modi „Modern“ und „Vintage“ fasst das UT Twin87 zwei his-torische Schaltungsvarianten des Vorbildes in einem einzigen Mikrofon zusammen und bietet damit ma-ximale klangliche Flexibilität. Das RF-Filter wurde ebenfalls schaltbar ausgelegt. Eine akribisch nachemp-fundene UT K87-Kapsel sowie beste Bauteile und ein überdimensionierter Ausgangsübertrager machen das UT Twin87 zu einem flexibel einsetzbaren Studio-Allrounder, der den Vergleich mit seinem histori-schen Vorbild nicht scheuen muss. Mit dem UT Twin87 realisiert United gleich zwei beliebte Versionen des wohl berühmtesten deutschen Studiomikrofon-Klassikers in einem einzigen Schallwandler.

 

Facetten einer Studio-Legende

Das UT Twin87 von United lässt die gesamte Geschichte eines legendären Mikrofons wiederaufleben: Während viele Tonschaffende den warmen und reichhaltigen Sound der ersten Generationen lieben, schwören andere auf den akzentuierten und durchsetzungsfähigen Klang späterer Modelle. Das UT Twin87 realisiert beide historischen Schaltungsvarianten in einem einzigen Mikrofon und gibt anspruchs-vollen Produzenten erstmals alle klassischen Klangfarben direkt an die Hand. Dabei sorgen hochwertige Bauteile, die akribisch nachempfundene K87 Kapsel sowie der großzügig dimensionierte Ausgangsüber-trager für einen durchsetzungsfähigen Sound, der sich mühelos mit historischen Mikrofon-Legenden in-ternationaler Top-Studios messen kann.

 

Hohe Klang-Flexibilität durch zwei diskrete Schaltungs-Layouts

Je nach Baujahr unterscheiden sich die Schaltungen der historischen Vorbilder des UT Twin87. Für größt-mögliche Klangvielfalt kombiniert das neue Modell von United die beiden historischen Layouts und lässt sich ganz nach Geschmack umschalten. Im Vintage Mode wird die Kapsel wie bei den ersten Originalen direkt von der 48-Volt-Phantomspeisung polarisiert. Beim Modern Mode dagegen hebt eine FET-Boost-Schaltung die Vorspannung auf 63 Volt an. Zusätzlich unterscheiden sich die beiden Modi in ihrem grundlegenden Schaltungsaufbau. Der klangliche Unterschied ist unüberhörbar: Während die moderne Variante brillanter und durchsetzungsfähiger klingt, verzaubert der Vintage Mode mit dem warmen und schmeichelnden Ton historischer Aufnahmen. Damit ist das UT Twin87 weit mehr als die Reinkarnation eines klassischen Mikrofons: Beide Klangvarianten wurden in sorgfältiger Entwicklungsarbeit als diskrete Schaltungen realisiert und bieten den Klangcharakter der Originale in einer beeindruckenden Authentizi-tät. Eine Schutzschaltung passt beim Umschalten der Modi in wenigen Sekunden die Kapselspannung an, wodurch die Lebensdauer der verwendeten Komponenten entscheidend verlängert wird.

 

Vintage K87 Kapsel mit hochwertiger Membran

Die goldbeschichtete Doppelmembran-Kapsel des United UT Twin87 wurde exakt dem K87-Vorbild nach-empfunden. Die Membran besteht aus japanischer New Old Stock PET-Folie, die sämtliche Spezifikatio-nen des Originals erfüllt oder übertrifft. Im Gegensatz zu anderen Folien härtet dieses Material nicht aus und garantiert damit einen konsistenten Mikrofonklang über viele Jahrzehnte hinweg – eine Eigenschaft, für die schon die historischen Originale weltweit geschätzt wurden.

 

True-Cardioid-Mod ab Werk

United entwickelte das UT Twin87 mit dem Ziel, dem modernen Tonschaffenden ein Mikrofon an die Hand zu geben, das die besten Eigenschaften der Vorlagen in sich vereint. Eine beliebte Veränderung des originalen Designs lag in der von vielen Toningenieuren durchgeführten „True-Cardioid-Modifikation“. Dabei wurde die Umschaltung der Richtcharakteristik vollständig deaktiviert, was zu einem Nieren-Mik-rofon mit äußerst direktem Sound führte, der insbesondere Pop-Vocals zu überlegener Durchsetzungsfä-higkeit verhalf. Das UT Twin87 hat dieses Feature direkt ab Werk integriert und schaltet in seiner Nieren-Stellung auf eine der True-Cardioid-Mod entsprechende Verschaltung um. Im Gegensatz zu den histori-schen Modifikationen bleiben die Richtcharakteristiken Kugel und Acht dabei jedoch vollständig erhalten.

 

Kraftvoller Klang durch überdimensionierten Ausgangsübertrager

Der Ausgangsübertrager des United UT Twin87 gehört zweifelsohne zu seinen klangentscheidenden Bau-teilen. Der speziell für das Mikrofon gefertigte Transformator ist viermal größer als die üblicherweise in Mikrofonen ähnlicher Bauart verwendeten Übertrager, was zu einem maßgeblich vergrößerten Dynamik-bereich und einer faszinierend druckvollen und detailreichen Bass-Wiedergabe führt. So verhilft auch das UT Twin87 verschiedensten Klangquellen zu jenem konturierten Klangbild, das schon sein Vorbild zur Le-gende gemacht hat – von der weiblichen Solo-Stimme bis zur kraftvollen Bassdrum.

 

Flexibilität in jedem Detail: Schaltbares RF-Filter

Das schaltbare RF-Filter ist ein weiterer Beweis, dass die Ingenieure von United bei der Entwicklung des UT Twin87 kein noch so kleines Detail dem Zufall überlassen haben. Spätere Versionen der Vorlage ver-fügten über dieses Hochfrequenz-Filter, um einen störungsfreien Einsatz in Rundfunkstationen zu ermög-lichen. Allerdings beklagten einige Anwender einen negativen Einfluss auf den Klang des Mikrofons. Durch den Einsatz hochwertiger Bauteile ist es gelungen, die Filtersektion des UT Twin87 besser klingen zu lassen als das Original – dennoch ist ein subtiler Klangunterschied hörbar. Während bei aktiviertem Filter ein leichter Fokus auf Höhen zu verzeichnen ist, bietet die puristische Schaltung früherer Versionen ein weiter nach oben reichendes, natürlicher klingendes Frequenzspektrum. Das UT Twin87 wird ab Werk mit deaktiviertem Filter ausgeliefert, das aber über interne DIP-Switches jederzeit zugeschaltet werden kann. Das bedeutet auch: Erstmals ist es möglich, den Klang eines frühen Originals mit Filter-schaltung oder den eines späteren Modells ohne RF-Einheit zu realisieren.

 

]]>
news-216 Thu, 05 May 2022 14:17:49 +0200 Audiowerk auf der Superbooth 22 mit Produkt-Highlights von Black Lion Audio, Avantone Pro und Lindell Audio /news/audiowerk-auf-der-superbooth-22-mit-produkt-highlights-von-black-lion-audio-avantone-pro-und-lindell-audio Audiowerk präsentiert auf der Superbooth seine Vertriebsmarken Black Lion Audio, Avantone Pro und Lindell Audio. Die Messe für elektronische Musik findet vom 12. bis 14. Mai im FEZ Berlin statt und bietet die Möglichkeit, sich mit Branchenvertretern unmittelbar auszutauschen. Die Highlights im Portfolio von Audiowerk sind der Auteur mkIII Preamp und das Revolution 2x2 Audio-Interface von Black Lion Audio, die CLA-400 Studio-Endstufe und die Gauss 7 Lautsprecher von Avantone Pro sowie das Track Pack von Lindell Audio. Neben den Produktspezialisten von Audiowerk wird Preston Whiting, Vice President von Black Lion Audio, Fragen rund um die Produkte seines Unternehmens beantworten. Black Lion Audio, Avantone Pro und Lindell Audio sind an Stand 0313 und 0314 zu finden. Auf der Superbooth 22 ist Audiowerk mit seinen Vertriebsprodukten von Black Lion Audio, Avantone Pro und Lindell Audio vor Ort. Das Fachpublikum kann sich persönlich mit den Studiogeräten vertraut machen und mit Produktspezialisten austauschen.

 

Superbooth: die Messe für elektronische Musik

Als internationale Fachmesse für elektronische Klangerzeuger und Musikproduktion ermöglicht die Superbooth inmitten der Kreativ-Metropole Berlin das aufregende Erlebnis innovativer Musikinstrumente, Synthesizer und weiterer ausgefeilter Musik-Tools. Vom 12. bis 14. Mai treffen sich Entwickler, Händler und Interessierte im FEZ Berlin, um sich mit Gleichgesinnten über Trends und Technik von elektronischer Musik auszutauschen und die neusten Produkte persönlich auszuprobieren. Neben der Vielzahl führender Branchenvertreter nutzt auch Audiowerk die Superbooth, um die Innovationen seiner Marken Black Lion Audio, Avantone Pro und Lindell Audio zu präsentieren.

 

Black Lion Audio: Innovation und Leidenschaft für Audiotechnik

Zunächst auf die Modifikation von analogen und digitalen Studiogeräten spezialisiert, verfügt Black Lion Audio mittlerweile über eine große eigene Produktpalette, die Tonschaffende aus aller Welt begeistert. So sorgt die ultrapräzise Micro Clock bereits seit mehreren Jahren für unbestechliche Digital-Analog-Wandlung in unzähligen Studios und innovative analoge Geräte wie der FET-Kompressor Seventeen oder der in Kooperation mit Chris Lord-Alge entwickelte Bluey erfreuen sich weltweiter Beliebtheit. Moderne und klassische Qualitäten der Tonstudiotechnik verbindet Black Lion Audio aktuell im Auteur mkIII. Die aktualisierte Version des beliebten Preamps besticht mit verbessertem Schaltungsdesign bei gleichbleibendem charakteristischem Sound. Mit dem präzise zur Perfektion entwickelten Revolution 2x2 realisiert Black Lion Audio all seine Schlüsseltechnologien wie Macro MMC Clocking und PG-I Stromreinigung erstmals in einem kompakten USB-Interface. Vor Ort wird sich kein Geringerer als der Vize-Präsident von Black Lion Audio, Preston Whiting, den Fragen der Besucher stellen.

 

Avantone Pro: wegweisende Audioprodukte

Bereits seit 2003 stellt Avantone Pro hochwertige Studiotechnik bereit, die nicht nur bekannte Klassiker gekonnt in die Neuzeit transferiert, sondern darüber hinaus mit praxisnahen Detaillösungen glänzt. Eines der aktuellen Highlights ist die Studio-Endstufe CLA-400 für anspruchsvolle, große passive Monitore sowie Subwoofer. Dank lüfterloser Kühlung kann die Endstufe direkt in die Regie integriert werden. Die konsequent analoge Class-A/B-Schaltungstechnik sorgt für ein hochaufgelöstes Klangbild auch bei niedrigen Abhörpegeln, während das leistungsfähige Netzteil selbst für bassgewaltigen Sound in Konzertlautstärke genügend Reserven bereithält. Mit Gauss 7 holt Avantone Pro einen klangvollen Namen der Lautsprechergeschichte zurück ins Leben. Der Nahfeldmonitor mit neu entwickeltem Air Motion Hochtöner und grundlegend überarbeitetem „White Cone“ Tieftöner begeistert mit einer Klanggüte weit über seine Preisklasse hinaus.

 

Lindell Audio: legendärer Sound im modernen Gewand

Tobias Lindell, Gründer und Mastermind von Lindell Audio, kommt direkt aus der professionellen Studiopraxis. Als Resident Producer der weltberühmten schwedischen Bohus Sound Studios arbeitete er mit Künstlern wie Europe, Avatar, Hardcore Superstar und vielen mehr. Gleichzeitig kennt er die klassischen analogen Studioprozessoren ganz genau und weiß, welche ihrer klanglichen Eigenschaften für den kraftvollen und musikalischen Sound der Top-Produktionen aus der goldenen Studio-Ära unerlässlich sind. Produkte von Lindell Audio bündeln all diese Erfahrungen im modernen 500-Format und geben dem anspruchsvollen Tontechniker von heute den Sound der Legenden an die Hand. In den beiden Channelstrips Track-Pack und Track-Pack Deluxe sind mehrere der feinen Prozessor-Module kombiniert und in der ebenso leistungsfähigen wie kompakten Lindell Audio 503 Power Lunchbox zusammengefasst. Damit sind Preamp, Kompressor und – im Deluxe – ein zusätzlicher EQ im Studio und unterwegs immer einsatzbereit.

 

Audiowerk auf der Superbooth

Audiowerk stellt auf der Superbooth Black Lion Audio, Avantone Pro und Lindell Audio an Stand 0313 und 0314 aus. Das Team von Audiowerk freut sich auf spannende Gespräche. Die Superbooth 22 findet vom 12. bis 14. Mai 2022 im FEZ Berlin, Straße zum FEZ 2, 12459 Berlin statt.

 

]]>
news-215 Thu, 05 May 2022 14:16:36 +0200 Black Lion Audio, Bizzy Mo und Audiowerk präsentieren Vocal Production Workshop “Vom Mic zur DAW” /news/black-lion-audio-bizzy-mo-und-audiowerk-praesentieren-vocal-production-workshop-vom-mic-zur-daw Black Lion Audio, die Bizzy Studios und Audiowerk veranstalten gemeinsam am 9. Mai 2022 ab 17 Uhr in den Bizzy Studios in Köln den kostenlosen Workshop „Vom Mic zur DAW“. Dabei erläutern Erfolgsproduzent Bizzy Mo (Capital Bra, Kontra K, Bausa u.v.m.) und Black Lion Audio Vice President Preston Whiting die Kunst der perfekten Vocal Chain. Vom Anwendungsfall aus Bizzys Praxis bis hin zur klanglichen Bedeutung einzelner Bauteile zeigt der Workshop den Weg zum perfekten Vocal-Sound. Die Teilnahme am englischsprachigen Workshop ist kostenlos und erfordert lediglich eine Anmeldung über Eventbrite. Klar, aber druckvoll; warm, aber durchsetzungsfähig; „in your face“, aber doch gut eingebettet – die Ansprüche an modernen Vocal-Sound sind enorm. Black Lion Audio präsentiert gemeinsam mit den Bizzy Studios und Audiowerk den englischsprachigen Workshop „Vom Mic zur DAW“, in dem es um genau diese Klangideale geht.

 

Vom Mic zur DAW: die perfekte Vocal-Chain

Black Lion Audio lädt am 9. Mai 2022 um 17 Uhr in die Bizzy Studios in Köln ein. In einem 90- bis 120-minütigen Workshop erläutern Produzent Bizzy Mo und Preston Whiting (Vice President von Black Lion Audio) den Aufbau von und die Arbeit mit einer Signalkette für Vocal-Aufnahmen. Die Teilnehmenden erfahren, welchen Einfluss verschiedene Bauteile auf den Sound einer Aufnahme haben und wie sich verschiedene Signalprozessoren gegenseitig beeinflussen. Der Workshop ist kostenlos und erfordert lediglich eine Anmeldung.

 

Know-how von der Quelle: Preston Whiting

Den technischen Teil des Workshops übernimmt Preston Whiting, Vice President von Black Lion Audio. Über seine Liebe zur Musik kam Preston zur Studio-Elektronik und arbeitet jetzt bei Black Lion Audio mit daran, genau die Werkzeuge zu entwickeln, die er für seine Studiopraxis haben möchte. So fällt es Preston leicht, die Zusammenhänge zwischen Bauteilen und Sound zu erläutern. Von der Verstärkung des Mikrofonsignals im Preamp über analoges Outboard bis zur AD-Wandlung für die Aufnahme im Rechner – Preston weiß genau, wie eine Vocal Chain aufgebaut sein muss.

 

Jetzt für den kostenlosen Workshop anmelden

Der kostenlose Workshop „Vom Mic zur DAW“ wird von Black Lion Audio, Bizzy Studios und Audiowerk präsentiert und findet am 9. Mai 2022 ab 17 Uhr in den Bizzy Studios, Vogelsanger Straße 348, 50827 Köln statt. Der 90- bis 120-minütige Workshop wird in englischer Sprache abgehalten. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung über den folgenden Link nötig:

 

https://www.eventbrite.de/e/vom-mic-zur-daw-die-ideale-vocal-chain-tickets-329482479967

 

]]>
news-214 Tue, 29 Mar 2022 14:59:54 +0200 PSI Audio Drei-Wege-Lautsprecher liefern höchste Klangpräzision in Mid- und Farfield-Anwendungen /news/psi-audio-drei-wege-lautsprecher-liefern-hoechste-klangpraezision-in-mid-und-farfield-anwendungen Mit den Modellen A23-M und A25-M stellt PSI Audio anspruchsvollen Studioprofis zwei Drei-Wege-Monitore bereit. Die Besonderheiten von Drei-Wege-Systemen verlangen einen größeren Hörabstand. Ist dieser gegeben, erzielen Studiomonitore von PSI Audio ein besseres, präziseres und natürlicheres Klangbild als Systeme, die den Klang ihrer Treiber zugunsten einer Annäherung an die Punktschallquelle zurückstellen. Wie viele Hersteller greift auch PSI Audio beim Design von Lautsprechern auf die Kombination mehrerer Wege zurück. Anders als andere Entwickler legt PSI Audio enormen Wert auf Sorgfalt bei der Detailabstimmung. Mehr-Wege-Systeme im Allgemeinen und besonders Lautsprecher mit drei oder mehr Treibern bringen eine Vielzahl spezieller Herausforderungen mit sich.

 

Viele Wege zur absoluten Wiedergabetreue

Aus gutem Grund verwendet PSI Audio in allen Lautsprechermodellen mehrere Wege – vom kompakten A14-M bis hin zum Standlautsprecher A215-M. Jeder Treiber eines Wiedergabesystems hat einen speziellen Frequenzbereich, in dem er optimal spielt. Durch die Kombination mehrerer Chassis in einem Lautsprecher wird es möglich, die verschiedenen Bereiche des Frequenzspektrums mit jeweils abgestimmten Treibern zu bedienen. Typischerweise kommen dann größere Treiber für tiefe Frequenzen zum Einsatz, während kleinere, agilere Membranen für den Hochtonbereich zuständig sind. Das Entwickler-Team der Manufaktur von PSI Audio stimmt diese Treiber zusammen mit der zugehörigen Elektronik akribisch aufeinander ab, um eine einheitliche, transparente Wiedergabe zu realisieren. Die Theorie legt nahe, dass eine ideale Klangquelle wesentlich kleiner sein müsste – entsprechend clever müssen die Lautsprecher gestaltet werden, um trotzdem die hohen Ansprüche an den Klang zu erfüllen.

 

Das theoretische Ideal der Punktschallquelle

Tatsächlich ist der ideale Schallwandler – die oft zitierte Punktschallquelle – unendlich klein. Echte Klangquellen dagegen fallen zumeist deutlich größer aus. Entsprechend gab es Bemühungen, die Abmessungen eines Wiedergabesystems dem Ideal der Punktschallquelle näher zu bringen. So nutzen beispielsweise Breitbandlautsprecher nur einen einzigen Treiber für die Reproduktion des gesamte Frequenzspektrums. Andere Hersteller ordnen ihre Chassis als Koaxial-System auf einer gemeinsamen Achse an. Beide Konzepte haben allerdings ihre spezifischen Nachteile, die von einem limitierten Frequenzbereich bis hin zu negativen Auswirkungen auf die Performance der einzelnen Treiber reichen. PSI Audio geht daher einen anderen Weg: Jedes Chassis in einem Lautsprecher von PSI Audio wird exakt auf seinen Frequenzbereich abgestimmt, während die ausgeklügelte analoge Elektronik das perfekte Zusammenspiel der einzelnen Treiber sicherstellt.

 

Mit Abstand zur Perfektion: drei Wege für mittlere Abhör-Distanzen

In den Flaggschiff-Modellen A23-M und A25-M von PSI Audio arbeiten jeweils drei Treiber perfekt zusammen. Bei einer unteren Grenzfrequenz von 34 beziehungsweise 28 Hertz decken sie nahezu den gesamten menschlichen Hörbereich mit herausragender Linearität und Akkuratesse ab. Um ein kohärentes Zusammenspiel der drei Chassis zu gewährleisten, benötigen sie etwas mehr Hörabstand als ein typischer Nahfeldmonitor und eignen sich besonders für Mid- und Farfield-Anwendungen. Auf passenden Ständern oder sogar in die frontseitige Wand eines Studios eingebaut, reproduzieren sie das Audiomaterial mit faszinierender Klarheit und erwecken den Eindruck, die originale Klangquelle befände sich direkt im Hörraum. Mit dem korrekten Abhör-Abstand verhält sich selbst die große A25-M als akustische Punktschallquelle mit makelloser Stereobühne und Tiefendarstellung – ermöglicht durch die brillante Technologie von PSI Audio.

 

Mit Schweizer Präzision zum Erfolg

Einen Drei-Wege-Lautsprecher zu entwickeln, der wie ein A23-M oder ein A25-M von PSI Audio klingt, ist durchaus eine Herausforderung. Eine Vielzahl unterschiedlicher Faktoren muss berücksichtigt werden, darunter vor allem die zeitliche Abstimmung der einzelnen Chassis zueinander. Wie bei einer idealen Punktschallquelle muss auch ein Mehr-Wege-Lautsprecher sämtliche Frequenzen zur gleichen Zeit abstrahlen, um das naturgetreue Hörerlebnis der originalen Klangquelle zu gewährleisten. PSI Audio nutzt die firmeneigene CPR Technologie (Compensated Phase Response), um die einzelnen Treiber zeitlich aufeinander abzustimmen und eine phasenkohärente Wiedergabe zu erreichen – wie bei einer idealen Punktschallquelle. Kombiniert mit weiteren Technologien wie AOI und Class G/H-Verstärkern liefern Mehr-Wege-Lautsprecher von PSI Audio bestmöglichen Klang ¬– die reine Wahrheit.

 

Drei-Wege-Lautsprecher für das komplette Frequenzspektrum

PSI Audio bietet zwei Drei-Wege-Monitorlautsprecher an: den A23-M mit einem Frequenzbereich von 34 Hz bis 23 kHz und den A25-M, der sogar bis hinab zu 28 Hertz spielt. Beide Modelle sind ab sofort verfügbar.

 

]]>
news-213 Mon, 07 Feb 2022 10:20:27 +0100 PSI Audio Bassreflex-Lautsprecher erreichen absolute Transparenz und Klangtreue /news/psi-audio-bassreflex-lautsprecher-erreichen-absolute-transparenz-und-klangtreue Lautsprecher von PSI-Audio beweisen eindrucksvoll, dass Bassreflex-Systeme bis heute ungeschlagen sind. Angemessen abgestimmt bieten sie den natürlichsten Klang. Basierend auf unzähligen Experimenten, akribischer Entwicklungsarbeit und mehr als 45 Jahren Erfahrung hat PSI Audio seine Bassreflex-Systeme perfekt auf die Gesamtkonstruktion des jeweiligen Lautsprechers abgestimmt, sodass sich die Ports nahtlos in die klangliche Struktur des Monitors integrieren. Das Ergebnis sind Schallwandler mit unerreichter tonaler Ausgewogenheit und bestem Zeitverhalten – für ein Hörerlebnis, das von absoluter Klarheit, bestechender Transparenz und faszinierender Klangtreue geprägt ist. Wer zum ersten Mal einen einen PSI Audio Lautsprecher hört, zeigt sich oft überrascht und begeistert von der erstaunlichen Trennschärfe der einzelnen Instrumente im unteren Frequenzspektrum. Den wichtigsten Anteil an dieser Tiefton-Transparenz hat das sorgfältig entwickelte Bassreflex-Design aller PSI Audio Monitore. Nach unzähligen Überlegungen und Experimenten hat sich die Schweizer Manufaktur konsequent auf diese Bauform festgelegt und beweist deren Überlegenheit immer wieder aufs Neue.

 

Die Herausforderungen des Bassreflex-Prinzips

Es gibt einige grundlegende Missverständnisse, die bei der Diskussion über Bassreflex-Systeme immer wieder auftauchen. Viele sehen das Bassreflex-Prinzip als einen einfachen Weg, große Luftmengen zu bewegen und damit mehr Bass zu generieren – und in gewisser Weise ist es das auch. Allerdings liegt die Herausforderung darin, den Bassreflex so in die gesamte Klang-Architektur des Lautsprechers zu integrieren, dass er perfekt mit den einzelnen Treibern harmoniert. Dabei sind Fequenzen nur ein Teil des Puzzles, ebenso wichtig ist das Zeitverhalten – und genau hier brilliert PSI Audio. Die Bassreflex-Designs aus der Schweiz sind akribisch auf optimale tonale Balance und perfekte Phasenlinearität abgestimmt. Mit ihrer atemberaubenden Klarheit und Präzision sind Monitore von PSI Audio der überzeugende Beweis, dass sorgfältig entwickelte Bassreflex-Lautsprecher jedem anderen Konstruktionsprinzip überlegen sind.

 

Bassreflex in Perfektion

Im Wesentlichen verfolgt PSI Audio die Grundidee des Bassreflex-Prinzips: die Nutzung der vom Lautsprecher nach hinten abgestrahlten Energie zur Verbesserung der akustischen Performance. Der Unterschied liegt in der Art und Weise, mit der sich PSI Audio dieser Aufgabenstellung widmet. Anstatt einfach nur Energie abzustrahlen, arbeiten die Ports in perfektem Einklang mit den Direktsignalen der einzelnen Treiberchassis. Geschlossene Gehäuse würden die dreifache bewegte Luftmenge benötigen, um den gleichen Tiefgang und Schalldruck zu erzeugen, wodurch mehr Basslautsprecher erforderlich wären – mit allen damit einhergehenden zusätzlichen Problemen. Passivmembranen dagegen bringen zusätzliche Masse mit sich, was ein schlechteres Zeitverhalten zur Folge hat. Die einzige kompromisslose Lösung liegt in Bassreflex-Designs, die allerdings perfekt implementiert werden müssen. Glücklicherweise liegt genau darin eine Stärke von PSI Audio.

 

Der lange Weg zum schnellen Impuls: die Entwicklung von Bassreflex-Systemen

Bassreflex-Designs werden häufig als “einfache Lösung” betrachtet, sie sind aber nur dann einfach, wenn man überall Kompromisse macht. Ein korrekt implementierter Bassreflex erfordert umfangreiche Entwicklungsarbeit mit Simulationen, Prototypen und Messungen. Für die absolute Perfektion ist eine akribische Feinabstimmung unabdingbar. In Verbindung mit größeren Lautsprechern können sich darüber hinaus weitere Herausforderungen ergeben: So waren bei den Modellen A23-M und A25-M von PSI Audio zusätzliche Anstrengungen nötig, um unerwünschte Resonanzen der Bassreflex-Systeme zu eliminieren. Die speziell entwickelte Formgebung innerhalb der Ports kontrolliert die Schallschnelle und reduziert Resonanzen sowie Strömungsgeräusche. Damit beweist PSI Audio, dass bei entsprechender Sorgfalt in der Entwicklung ein Bassreflex-Lautsprecher unübertroffene Detailtreue und Präzision erreicht.

 

Natürlicher Sound aus der Schweiz

Mit jedem einzelnen Lautprecher verfolgt PSI Audio das erklärte Ziel, eine unverfälschte Reproduktion des Klanges zu gewährleisten, wie er ursprünglich beabsichtigt war. Für vollständige Frequenzabdeckung und hohen Schalldruck in Verbindung mit einem kompakten Gehäuse führt kein Weg an einem Bassreflex-Design vorbei. Besonders in Kombination mit proprietären Technologien von PSI Audio wie Adaptive Output Impedance (AOI) und Compensated Phase Response (CPR) gewährleisten Bassreflex-Gehäuse einen herausragend homogenen, natürlichen Klang ohne jegliche Latenzen, Verfärbungen oder Verzerrungen, der gleichzeitig mit beeindruckender Trennung der einzelnen Instrumente überzeugt.

 

Präzise Fertigung für präzises Hören

Jeder Lautprecher von PSI Audio stellt eine Symphonie aus kleinsten Details dar, die sich zu einem eindrucksvollen Ganzen zusammenfügen. Dementsprechend essentiell ist auch bei der Fertigung eine akribisch genaue Abstimmung dieser Details. Basierend auf 45 Jahren Erfahrung baut PSI Audio alle Produkte in der firmeneigenen Manufaktur im Schweizer Yverdon-les-Bains. Jede Komponente, jedes kleinste Einzelteil, jeder Lötpunkt, jede Schraube, jeder Magnet, jeder Draht und jede Membran wird von gut ausgebildeten Spezialisten ausgewählt, gemessen und eingebaut. Schlussendlich wird jeder einzelne Lautsprecher im schalltoten Raum gemessen, kalibriert und zusammen mit seinem individuellen Messprotokoll ausgeliefert. Dieses Bekenntnis zu kompromissloser Qualität ist der ausschlaggebende Faktor für das unbestreitbar beeindruckende Hörerlebnis, das Systeme von PSI Audio liefern.

 

]]>
news-212 Wed, 02 Feb 2022 15:34:58 +0100 Black Lion Audio Revolution 2x2 im Bundle mit iZotope Production Suite 4.1 /news/black-lion-audio-revolution-2x2-im-bundle-mit-izotope-production-suite-41 Zwischen dem 17. Januar und dem 31. März 2022 ist das Black Lion Audio Revolution 2x2 im Bundle mit der iZotope Production Suite 4.1 erhältlich. Mit besten Bauteilen und sorgfältig entwickeltem Schaltungsdesign, unbestechlicher A/D-Wandlung samt hauseigener Macro MMC Clocking-Technologie sowie integrierter PG-I Stromreinigung bietet das Revolution 2x2 von Black Lion Audio High-End-Sound im Kompaktformat. Idealer Produktionspartner ist die iZotope Production Suite 4.1, deren digitale Prozessoren bestens zur Veredelung inspirierter Aufnahmen dienen. Renommierte und populäre Plug-ins von Ozone 9 über Nectar 3 Plus bis RX 9 erweitern das ohnehin bereits umfangreiche Software-Paket des Revolution 2x2 Audio-Interface. Vom 17.1.2022 bis zum 31.3.2022 ist das klangstarke USB-Audio-Interface Revolution 2x2 von Black Lion Audio zusammen mit der iZotope Production Suite 4.1 im attraktiven Bundle erhältlich. Mit der Kombination aus allerbester Audio-Hardware und innovativer Klangbearbeitungs-Software erhält der moderne Musikproduzent ein aufregendes Produktionspaket zum unschlagbaren Preis.

 

Innovation im Doppelpack

Das Revolution 2x2 Audio-Interface von Black Lion Audio liefert kompromisslose Audioqualität in einem kompakten Format. Die Production Suite 4.1 von iZotope ergänzt das Interface ideal. Das zeitlich begrenzte Rundum-sorglos-Paket ermöglicht Musikproduktion auf Profi-Niveau, mit dem hochwertigen Front End von Black Lion Audio und den leistungsfähigen Plug-ins von iZotope. Makellose Aufnahmen, erstklassiges Monitoring und ein umfangreicher Werkzeugkasten zur Nachbearbeitung – mit dieser Kombination stehen anspruchsvollen Produktionen alle Möglichkeiten offen.

 

Revolution 2x2: kompaktes Interface mit bestem Studiosound

Das Revolution 2x2 Interface von Black Lion Audio ist der eindrucksvolle Beweis, dass sich der musikalische Sound analoger Studiokomponenten auch in Form eines kompakten USB-Interfaces realisieren lässt. Mit ihrem einzigartigen Schaltungsdesign und allerbesten Komponenten ermöglichen die beiden

 

Mikrofoneingänge Aufnahmen auf Referenzniveau. Für die Übertragung der Signale auf die digitale Ebene sind Top-Wandler mit einer Auflösung von bis zu 192 kHz bei 24 Bit Wortbreite verantwortlich und die vielgerühmte Macro MMC Clocking-Technologie von Black Lion Audio sorgt für minimale Jitter-Werte. Die integrierte PG-I Stromreinigung und eine konsequente Trennung analoger und digitaler Schaltungsbestandteile sorgen für ideale Arbeitsbedingungen aller Komponenten innerhalb der kompakten Sound-Revolution von Black Lion Audio.

 

Den Produktionsalltag im Fokus

Die Entwickler von Black Lion Audio stehen im regen Austausch mit Studioprofis aus aller Welt und wissen daher ganz genau, dass es bei professionellen Tools nicht allein auf unbestechliche Audio-Performance ankommt. So wurde bei der Entwicklung des Revolution 2x2 besonderer Wert auf maximale Praxistauglichkeit gelegt: Ein großer und griffiger Drehknopf steuert die Lautstärke der rückseitig angeschlossenen Studiomonitore. Auch für die Eingangspegel der Mikrofon-Preamps sowie den integrierten hochwertigen Kopfhörerverstärker stehen eigene Potentiometer zur Verfügung. Über gut ablesbare LED-Ketten hat der Tonprofi seine aufzunehmenden Signale stets im Blick. Die praxisnahe Überblendmöglichkeit zwischen Input und DAW-Playback ermöglicht darüber hinaus ein latenzfreies Monitoring der Eingangssignale.

 

iZotope Music Production Suite 4.1: Audiobearbeitung neu definiert

Egal ob Mixing, Mastering oder Audio-Restauration: Mit den über 30 Plug-ins der Music Production Suite 4.1 von iZotope ist der moderne Tonschaffende für alle Aufgaben des modernen Produktionsalltags perfekt gerüstet. Nectar 3 Plus integriert Vocals im Handumdrehen in den Mix, gleichzeitig sorgen R4, Nimbus und Neoverb für faszinierende räumliche Klangwelten. Mit RX 9 Standard wurde die weltberühmte Audiorestaurations-Software von iZotope speziell für Musikproduktion optimiert und gewährleistet volle Kontrolle über jeden Parameter des Materials. Die Music Production Suite 4.1 bietet schier unerschöpfliche Möglichkeiten der Gestaltung von Audiomaterial, sowohl technisch als auch kreativ. Eine einjährige Gratis-Mitgliedschaft bei der Tutorial-Plattform Groove3 liefert zusätzlich wertvolle Anregungen für die tägliche Studio-Praxis.

 

Faszinierende Klangdimensionen durch interaktive Gestaltungsmöglichkeiten

Plug-ins von iZotope glänzen nicht nur durch bahnbrechende Algorithmen und innovative Bedienoberflächen, sondern eröffnen durch ihre nahtlose Kommunikation untereinander darüber hinaus völlig neue Mixing-Dimensionen. So analysieren beispielsweise Neutron 3 Advanced und Nectar 3 Plus mehrere Tracks simultan und passen deren Eigenschaften automatisch an, sodass Maskierungseffekte vermieden werden. Andere Tools wie Insight 2 oder Tonal Balance Control 2 erlauben die akribische Analyse einer Abmischung sowie eine intuitive Angleichung an das Klangbild von Referenz-Tracks. Kreativeffekte wie Stutter Edit 2 und VocalSynth 2 vervollständigen den digitalen Werkzeugkoffer.

 

]]>
news-211 Tue, 01 Feb 2022 16:39:01 +0100 Lindell Audio Track-Pack und Track-Pack Deluxe: kompakte Soundvielfalt /news/lindell-audio-track-pack-und-track-pack-deluxe-kompakte-soundvielfalt Basierend auf seinen hochgeschätzten analogen 500er Einschubmodulen präsentiert der schwedische Hersteller Lindell Audio mit Track-Pack und Track-Pack Deluxe zwei kompakte Channel-Strips für höchste Ansprüche. Track-Pack kombiniert den diskret aufgebauten Vorverstärker 6X-500 mit dem flexiblen FET-Kompressor 7X-500 in einem leistungsfähigen, kompakten Modulträger. Track-Pack Deluxe ergänzt den passiven Equalizer PEX-500, der mit seiner klassischen Parametrisierung eine flexible Klangformung mit samtigen Höhen und druckvollen Bässen ermöglicht. Beide Channel-Strips greifen auf den Einschubrahmen 503 Power zurück, der genug Strom auch für anspruchsvollere Module liefert und damit beste Arbeitsbedingungen für die klangstarken analogen Module bietet. Die beiden Channelstrips Track-Pack und Track-Pack Deluxe von Lindell Audio bringen den analogen Sound geliebter Studioklassiker in ein kompaktes Format und eignen sich damit sowohl für kleinere Projektstudios als auch für Profis, die sich an unterschiedlichen Einsatzorten stets auf ihr hochwertiges Frontend verlassen können müssen.

 

Klassischer Sound im kompakten Format

Mit Track-Pack und Track-Pack Deluxe bietet Lindell Audio eine clevere Möglichkeit, ein hochwertiges und flexibles Frontend zu jeder Produktion mitzubringen. Beide Bundles basieren auf dem Einschubrahmen 503 Power, der mit drei Slots nicht nur besonders transportfreundlich ausfällt, sondern dank seines kraftvollen Netzteils mit einer Stromlieferfähigkeit von beeindruckenden 2,4 Ampere darüber hinaus beste Arbeitsbedingungen für die installierten Module gewährleistet. Track-Pack kombiniert den Mikrofonvorverstärker 6X-500 mit dem FET-Kompressor 7X-500 und sorgt damit für durchsetzungsfähige Tracks, die sich perfekt in jeden Mix einfügen – und hat sogar noch einen Einschub frei, wenn der Kanalzug noch ausgebaut werden soll. Mit dem zusätzlichen passiven Equalizer PEX-500 wird das Track-Pack Deluxe zu einem echten Luxus-Channelstrip, der den Sound um jene magische Musikalität bereichert, für die dieses Filterdesign seit mehr als sechzig Jahren berühmt ist.

 

Power und Punch: der Mikrofonvorverstärker 6X-500

Ein diskret aufgebauter Mikrofonvorverstärker in Kombination mit einem passiven Zwei-Band-Equalizer machen den 6X-500 zu einem flexiblen Klang-Chamäleon. Seine Vorverstärkung von bis zu 65 Dezibel bietet genügend Reserven selbst für feine Akustik-Instrumente, und kraftvolle Rock-Vocals profitieren von dem faszinierend druckvollen Sound mit schnellen Transienten, der bei höherer Ansteuerung des Eingangstransformators entsteht. Die passive Klangregelstufe bietet zusätzlich die Möglichkeit, den Klang ganz nach Belieben zu formen. Bässe und Höhen lassen sich mit jeweils drei wählbaren Scheitelfrequenzen um bis zu 15 Dezibel anheben und sorgen damit für noch durchsetzungsfähigere Resultate.

 

Totale Dynamik-Kontrolle: 7X-500

Das Kompressor-Modul 7X-500 von Lindell Audio basiert auf einem klassischen FET-Kompressor-Design, das bereits in den 1960er Jahren die Dynamikbearbeitung revolutionierte. Wie sein historisches Vorbild zeichnet sich der 7X-500 durch extrem schnelle Regelzeiten und ein obertonreiches Klangbild aus, wie es üblicherweise nur mit Röhrentechnik assoziiert wird. Dabei überführte Tobias Lindell den wohl beliebtesten Kompressor der Studiogeschichte nicht nur in ein modernes, kompaktes 500er Format, sondern ergänzte ihn darüber hinaus um praxisnahe Zusatzfeatures: Das zweistufige High-Pass-Filter im Sidechain erlaubt den Einsatz höherer Kompressionsraten ohne Druckverlust und die Dry-Wet-Regelung macht Parallelkompression zum Kinderspiel. Mit seinen schaltbaren Attack- und Releasezeiten erlaubt der 7X-500 eine effiziente Dynamik-Kontrolle sensibler Signale, gleichzeitig macht ihn das dem berühmten „All-Buttons-Mode“ nachempfundene Kompressionsverhältnis von 100:1 im Handumdrehen zu einem kraftvollen Rock`n`Roll-Arbeitstier.

 

Die Musik im Fokus: PEX-500

Obwohl bereits in den 1950er Jahren erstmals vorgestellt, sind passive Filter in ihrer Musikalität bis heute unübertroffen, und Tobias Lindell bringt dieses Konzept mit dem PEX-500 in das benutzerfreundliche 500-Format. Dabei entsprechen die Parameter des kompakten Klangwunders weitgehend dem historischen Original. Bässe und Höhen können jeweils gleichzeitig angehoben und abgesenkt werden, wobei die Scheitelfrequenz des Tieftonbereiches zwischen 30, 60 oder 100 Hertz umschaltbar ist. Das Höhenband lässt sich dagegen bei 10, 15 oder 20 Kilohertz absenken, während die Anhebung wahlweise bei 6, 10 oder 16 Kilohertz erfolgen kann. Zusätzlich steht hier wie beim klassischen Vorbild eine Bandbreitenregelung zur Verfügung. Alle Bänder besitzen einen üppig bemessenen Regelbereich von bis zu 15 Dezibel. Auch der PEX-500 basiert auf einem vollständig diskreten Schaltungsdesign mit transformatorgekoppelten Ein- und Ausgängen und liefert glanzvolle Höhen und druckvolle Tiefen.

 

Lindell Audio: legendärer Sound im modernen Gewand

Tobias Lindell, Gründer und Mastermind von Lindell Audio, kommt direkt aus der professionellen Studiopraxis. Als Resident Producer der weltberühmten schwedischen Bohus Sound Studios arbeitete er mit Künstlern wie Europe, Avatar, Hardcore Superstar und vielen mehr. Gleichzeitig kennt er die klassischen analogen Studio-Prozessoren ganz genau und weiß, welche ihrer klanglichen Eigenschaften für den kraftvollen und musikalischen Sound der Top-Produktionen aus der goldenen Studio-Ära essentiell sind. Produkte von Lindell Audio bündeln all diese Erfahrungen in einem modernen Format und geben dem anspruchsvollen Tontechniker von heute den Sound der Legenden an die Hand.

 

]]>
news-210 Fri, 17 Dec 2021 12:09:40 +0100 Sonible bringt intelligenten True Peak Limiter auf den Markt /news/sonible-bringt-intelligenten-true-peak-limiter-auf-den-markt sonible hat seine Reihe an KI-gestu?tzten Plug-ins um einen intelligenten True Peak Limiter erweitert. smart:limit bietet automatische Parametrisierung, umfangreiches Lautheitsmonitoring und einzigartige Tools für die Klangbearbeitung. Zusätzlich unterstützt das Plug-in Nutzer interaktiv dabei, die passende Lautheit und Dynamik für eine Veröffentlichung in unterschiedlichen Medien zu finden. smart:limit ist ein KI-gestu?tztes Tool, das „set-check- publish“ im Handumdrehen ermöglicht. Sonible präsentiert den intelligenten True Peak Limiter: smart:limit bietet automatische Parametrisierung, umfangreiches Lautheitsmonitoring und einzigartige Tools für die Klangbearbeitung.

 

Zusammenbringen, was zusammen gehört

Bei smart:limit dreht sich alles um sorgenfreies Limiting: Das Plug-in behält die wichtigsten Signalcharakteristika im Auge und stellt sicher, dass Nutzer in Echtzeit alle relevanten Messdaten zu Lautheit und Dynamik erhalten. Eine intelligente Limiter-Logik und Genre-basierte Profile sorgen für transparentes Limiting, das die Details eines Tracks konserviert und den Mix atmen lässt.

 

smart:limit ist mit einem umfassendem Loudnessmonitoring ausgestattet, das Nutzer visuell dabei unterstützt, die Anforderungen von Streaming-Diensten oder Lautheitsstandards sicher zu erreichen. Ein Qualita?tscheck gibt interaktiv Tipps dazu, welche Limiter-Parameter vor einer Veröffentlichung des Tracks optimiert werden sollten. Die revolutionäre „Instant Impact Prediction” von smart:limit hebt zuverlässiges Loudnessmonitoring auf die nächste Stufe: Das Feature stellt sicher, dass Parametera?nderung in Echtzeit in allen Lautheits- und Dynamikwerten widergespiegelt werden, ohne das Signal immer wieder neu analysieren zu müssen.

 

Spektrales Mixing per Drag & Drop

Um einem Signal den letzten Feinschliff geben zu können, enthält smart:limit vier kreative Klangbearbeitungstools: Der Parameter „Style“ erlaubt es dem Nutzer graduell zu bestimmen wie aggressiv das Plug-In arbeitet. Mit „Saturation“ können Lautheit und Dichte des Signals erhöht werden ohne das Peak-Level zu verändern. „Balance“ ermöglicht es, die spektrale Balance zu verbessern und die frequenz-selektive „Bass Control“ hilft dabei das Low-End des Signals zu optimieren.

 

Für smart:limit haben wir den Limiting-Prozess, die Anforderungen von Lautheitsstandards, die Normalisierungsmaßnahmen von Streaming-Diensten und all die Informationen analysiert, die nötig sind, damit Kreationen genauso veröffentlicht werden können, wie sie erstellt wurden – ganz ohne Qualita?tseinbußen. Unsere Erkenntnisse haben wir in ein Tool gepackt, das alles in sich vereint, was in der Welt der Limiter und des Lautheitsmonitorings entscheidend ist.“

 

Alexander Wankhammer, Produktmanager und CMO, sonible GmbH

 

]]>
news-209 Fri, 26 Nov 2021 10:57:21 +0100 Avantone Pro Black Friday Deal: Gauss 7 Monitorlautsprecher mit MP1 Kopfhörern gratis /news/avantone-pro-black-friday-deal-gauss-7-monitorlautsprecher-mit-mp1-kopfhoerern-gratis Zum Black Friday 2021 gibt es ein besonders attraktives Monitoring-Bundle von Avantone Pro: Vom 26. November bis 31. Dezember 2021 bekommt jeder Käufer der Referenz-Monitore Gauss 7 einen MixPhones MP1 Kopfhörer kostenlos dazu. Dank ihres grundlegend überarbeiteten AV10-MLF Woofers und des ultrapräzisen GAUSS-AMT Bändchenhochtöners erreichen die Gauss 7 Monitore eine außergewöhnlich exakte Klangwiedergabe. Der MP1 stellt mit seiner innovativen Vari-Voice Schaltung eine optimale Ergänzung der Monitorlautsprecher dar und erlaubt eine besonders akribische Beurteilung selbst kleinster Details im Mix. Zum Black Friday gibt es vom 23. November bis 31. Dezember zu jedem Lautsprecherpaar Gauss 7 einen MP1 MixPhones Kopfhörer kostenlos dazu. Damit bietet sich für kurze Zeit ein besonders günstiger Weg zum Monitoring-Komplettpaket.

 

Black Friday 2021: Gauss 7 kaufen, MP1 kostenlos erhalten

Zum Black Friday 2021 ermöglicht Avantone Pro die Lösung aller Monitoring-Herausforderungen auf einen Schlag. Mit der Kombination aus dem hochgelobten Referenz-Monitor Gauss 7 und dem Kopfhörer MP1 bleiben im Produktionsalltag keinerlei Wünsche offen. Der Gauss 7 Lautsprecher paart die klassischen Tugenden des aus dem CLA-10 bekannten „White Cone“ Bass-Chassis mit einem zeitgemäßen Air Motion Transformer und dient damit als unbestechliche Mix- und Mastering-Referenz. Die MixPhones MP1 glänzen nicht nur durch beste Abschirmung von Außengeräuschen, sondern bieten darüber hinaus ein auffallend detailliertes und exaktes Klangbild. Die innovative Vari-Voice Schaltung macht den MP1 zudem zu einem echten Multimode-Referenzhörer: Drei Klangcharakteristika lassen sich direkt am Kopfhörer umschalten, um den Mix oder das Master auf Kompatibilität zu verschiedenen Abspielgeräten überprüfen zu können. Vom 26. November bis 31. Dezember 2021 gibt es zu jedem verkauften Gauss 7 Monitorpaar einen MP1 MixPhones Kopfhörer dazu – gratis. Egal ob Homerecording- oder Profistudio: Hier lohnt es sich doppelt, zuzuschlagen.

 

Gauss 7: Referenzmonitor im traditionellen Gewand

Der klangvolle Name Gauss steht für eine große Tradition im Lautsprecherbau. Der Referenz-Monitor von Avantone Pro macht diesem Erbe alle Ehre. Der aus dem CLA-10 bekannte AV10-MLF „White Cone“ Basslautsprecher wurde optimiert und sorgt für eine verfärbungsfreie Mittendarstellung und eine lineare Wiedergabe. Der eigens für den Gauss 7 entwickelte GAUSS-AMT Air Motion Transformer glänzt darüber hinaus durch Detailtreue bei niedrigsten Verzerrungen. Der Monitor bietet einen großen Sweet Spot bei zugleich verringerten Raumreflexionen. Mittels rückseitiger Boundary- und High-Trim-Schalter lässt sich das Klangbild zudem schnell und einfach an unterschiedliche Aufstellungsbedingungen anpassen. Zwei kraftvolle und rauscharme Class-D-Endstufen mit 60 und 180 Watt sorgen für genügend Leistungsreserven, selbst wenn es bei erdigen Rock-Produktionen einmal etwas härter zur Sache geht.

 

MP1 MixPhones: Studiokopfhörer neu gedacht

Der MixPhones MP1 hebt sich nicht nur durch sein stylisches Design von anderen hochwertigen Studiokopfhörern ab, sondern hat auch in der praktischen Anwendung einzigartige Features zu bieten: Vari-Voice erlaubt eine dreifache Umschaltung der Klangcharakteristik, um verschiedene Aspekte der Studioarbeit effizient beurteilen zu können. In der traditionellen Stereo-Betriebsart glänzt der MP1 mit einer linearen und verzerrungsfreien Wiedergabe aller Frequenzen von 18 Hertz bis 25 Kilohertz bei herausragender Dynamik. Mit der zweiten Schalterstellung lässt sich die Mono-Kompatibilität des Klangmaterials schnell und einfach verifizieren. Der „Contoured Mix“ Modus simuliert das Klangbild der Mixcubes Monitore von Avantone Pro und erlaubt damit eine besonders akribische Beurteilung des wichtigen Mittenbereiches. Die großen Hörmuscheln des MP1 bieten eine hervorragende Abschirmung von Außengeräuschen. Die niedrige Impedanz von lediglich 16 Ohm erlaubt den Betrieb an nahezu jedem Verstärker oder Kopfhörer-Ausgang. Mit einem Maximalpegel von über 130 Dezibel bei lediglich 0,5 Prozent Klirrfaktor eignet sich der MP1 für anspruchsvolles Tracking und Mixing ebenso wie für den Einsatz als DJ-Monitor.

 

Gauss 7 und MP1 – das Top-Team fürs Studio

Wer in der Zeit vom 26. November bis 31. Dezember 2021 im Fachhandel (Deutschland, Österreich, Schweiz) ein Paar Avantone Pro Gauss 7 Studiomonitore kauft, erhält den MP1 Kopfhörer kostenlos dazu. Die unverbindliche Preisempfehlungen für Gauss 7 liegt bei 949,00 Euro (Paarpreis), für den MP1 bei 196,00 Euro.

 

]]>
news-208 Fri, 26 Nov 2021 10:55:25 +0100 Avantone Pro präsentiert Referenzmonitor Gauss 7 mit Bändchen-Hochtöner /news/avantone-pro-praesentiert-referenzmonitor-gauss-7-mit-baendchen-hochtoener-1 Mit Gauss 7 stellt Avantone Pro einen neuen Referenzmonitor mit Air Motion Hochtöner vor. Der Basslautsprecher des CLA-10 wurde maßgeblich überarbeitet. Im Zusammenspiel mit dem völlig neu entwickelten GAU-AMT Air Motion Transformer ergibt sich eine hochwertige und präzise Audio-Wiedergabe vom tiefsten Bass bis zu den höchsten Obertonspektren. Insgesamt 180 Watt Endstufenleistung und umfangreiche Raumanpassungsmöglichkeiten machen den Gauss 7 zu einer unbestechlichen Abhörreferenz, die dem Traditionsnamen Gauss alle Ehre macht. Mit Gauss 7 erweckt Avantone Pro einen klangvollen Namen der Lautsprechergeschichte zu neuem Leben. Mit einem grundlegend überarbeiteten „White Cone“ Basslautsprecher und einem völlig neu entwickelten Air Motion Hochtöner begeistert der Nahfeldmonitor mit einer Klanggüte weit über seine Preisklasse hinaus.

 

Bändchenhochtöner und White Cone: Gauss 7

Mit Gauss 7 präsentiert Avantone Pro einen Monitorlautsprecher, der klassische Studiotugenden mit modernsten Technologien verbindet. Der 7-Zoll-Tieftöner erinnert nicht nur optisch an den klassischen „White Cone“ Woofer, sondern bringt auch akustisch alle Eigenschaften mit, die sein historisches Vorbild zur Legende gemacht haben. Der von Grund auf speziell für den Gauss 7 neu entwickelte Air Motion Transformer GAU-AMT bietet eine beeindruckend akkurate Wiedergabe auch feinster Details. Die beiden integrierten Endstufen liefern 60 und 120 Watt und sorgen damit für aufregend dynamische Ergebnisse bei jeder gewünschten Abhörlautstärke.

 

Gauss – ein klangvoller Name kehrt zurück

Die Gauss Speaker Company hat seit ihrer Gründung in den 1960er Jahren Lautsprechergeschichte geschrieben. Kaum eine hochwertige Beschallungsanlage und kaum ein Studiomonitor kam in den goldenen 70ern und 80ern ohne die Hochleistungschassis aus dem kalifornischen Sun Valley aus. Avantone Pro ist stolz, den großen Namen und die legendären Tugenden von Gauss in die moderne Audiowelt überführen zu können. Um dem hohen Anspruch, der mit dem Namen Gauss einhergeht, gerecht zu werden, wurde das Chassis des CLA-10 für den neuen Referenzmonitor von Avantone Pro noch weiter verfeinert – für kompromisslose Audioqualität auf höchstem Niveau.

 

Innovatives Bass-Chassis im traditionellen Gewand

Dieser überarbeitete Tieftöner des Gauss 7 von Avantone verweist mit seiner klassischen weißen Membran auf den bekanntesten Nahfeldmonitor der Studiogeschichte. Allerdings wurde das Chassis in vielen Parametern optimiert und den heutigen Anforderungen an einen Studiomonitor angepasst. Ein Kohlenstoff-freier Stahlmagnet sorgt zusammen mit der weiter verbesserten Membran aus einer Holz-Glasfaserlegierung und einer flexiblen Sicke für verfärbungsfreie Mittenwiedergabe und einen deutlich erweiterten Tieftonfrequenzgang. Auf der Basis des Treibers aus dem CLA-10 Monitor konnten die Ingenieure von Avantone Pro einen echten Referenz-Tieftöner erschaffen.

 

Air Motion Transformer für höchste Detailtreue

Der brandneue GAU-AMT Hochtöner wurde von den Entwicklern von Avantone Pro speziell für den Gauss 7 entworfen und glänzt durch unbestechliche Detailtreue bei niedrigsten Verzerrungen. Sein Frequenzgang reicht bis 22 kHz und macht damit auch feinste Obertonstrukturen hörbar. Die ziehharmonikaförmige Air-Motion-Membran besteht aus Aluminium-behandelter PET-Folie. Bei geringem Gewicht bietet dieses Material besondere Steifigkeit und vermeidet damit Signalverfärbungen. Das Ergebnis ist eine akkurate Transientenwiedergabe und eine unbestechliche Darstellung auch feinster Dynamikunterschiede, wie sie mit traditionellen Kalottenhochtönern kaum zu erreichen ist. Die herausragende Verzerrungsarmut des GAU-AMT sorgt dabei für ermüdungsfreies Hören auch bei langen Studiosessions mit höheren Abhörpegeln. Ein besonderer Fokus lag in der Entwicklung auf der Richtcharakteristik: Für einen breiten Sweetspot strahlt der Gauss 7 horizontal besonders breit und ebenmäßig ab, während die vertikale Bündelung Reflexionen von Decke, Schreibtisch oder einer Mischpultoberfläche vermeidet.

 

Elektronik auf der Höhe der Zeit

Der Gauss 7 von Avantone Pro verfügt mit seinen beiden kraftvollen Class-D-Endstufen mit 120 beziehungsweise 60 Watt über genügend Leistung für jede Art von Signal und Genre. Gleichzeitig zeichnen sich die neuen Verstärker durch große Rauscharmut und Verzerrungsfreiheit aus, sodass auch die Produktion klassischer oder akustischer Musik zu einem audiophilen Vergnügen wird. Über symmetrische XLR- und Klinkenbuchsen verbindet sich der Gauss 7 unkompliziert mit Zuspielern jeder Art. Individuelle Pegelregler erlauben auch in akustisch schwierigen Umgebungen eine exakte Justierung der Stereobalance. Über den dreistufigen Boundary Switch und den ebenfalls dreistufigen High-Trim-Schalter lässt sich die Wiedergabe des neuen Monitor-Flaggschiffes von Avantone Pro perfekt an Aufstellort und persönlichen Geschmack anpassen.

 

]]>
news-207 Wed, 24 Nov 2021 09:10:25 +0100 Black Lion Audio feiert 15-jähriges Jubiläum mit speziellem Homerecording Bundle /news/black-lion-audio-feiert-15-jaehriges-jubilaeum-mit-speziellem-homerecording-bundle Der Hersteller Black Lion Audio feiert sein 15-jähriges Firmenjubiläum. 2006 von engagierten Musikern und Audio-Enthusiasten gegründet, setzte sich das Unternehmen zunächst mit der Modifikation von digitalen und analogen Studiogeräten auseinander. Die daraus erwachsene eigene Produktpalette erfreut sich bei Tonschaffenden aus aller Welt stetig wachsender Beliebtheit. So sorgt die ultrapräzise Micro Clock bereits seit mehreren Jahren für unbestechliche Digital-Analog-Wandlung in unzähligen Studios und innovative analoge Geräte wir der FET-Kompressor Seventeen oder der in Zusammenarbeit mit Chris Lord-Alge entwickelte Bluey begeistern Tonschaffende aus aller Welt. Mit dem in jahrelanger Detailarbeit zur Perfektion entwickelten Revolution 2x2 realisiert Black Lion Audio all seine Schlüsseltechnologien wie Macro MMC Clocking und PG-I Stromreinigung erstmals in einem kompakten USB-Interface. Zur Feier des Jubiläums kommt das Black Lion Audio Revolution 2x2 jetzt im Homerecording Bundle zusammen mit einem MP1 Studiokopfhörer von Avantone Pro. Als Unternehmen von enthusiastischen Musikern und Ingenieuren hat sich Black Lion Audio seit jeher klangliche Perfektion auf die Fahnen geschrieben. Ursprünglich in einer kleinen Werkstatt in Chicago mit Modifikationen bestehender Geräte beschäftigt, hat sich Black Lion Audio in den letzten 16 Jahren zu einem klangvollen Namen für hochwertige Studiotechnik entwickelt: Analoge und digitale Geräte von Black Lion Audio haben längst ihren Weg in Studios auf der ganzen Welt gefunden.

 

Von Musikern für Musiker

Im Jahr 2006 wird in einer kleinen Chicagoer Werkstatt die Firma Black Lion Audio geboren – gegründet von einer Handvoll Musikern und Entwicklern, die mit der Klangqualität preisgünstiger Studiogeräte unzufrieden sind. Das Team untersucht Schaltungen und Bauteilauswahl und wird schnell fündig: Mit gezielten Modifikationen an den richtigen Stellen lässt sich der Sound maßgeblich verbessern. Durch die Modifikationen ist es möglich, mit den Produktionen der großen Studios mitzuhalten, ohne Unsummen für Equipment ausgeben zu müssen. Die Qualität der Mods des kleinen Teams mit den goldenen Ohren spricht sich schnell herum und schon bald gibt es Aufträge aus den gesamten USA.

 

Jedes Detail im Blick

Hatten die Entwickler der Originalgeräte in der Regel nur das große Ganze im Blick, richteten die Klangfetischisten von Black Lion Audio ihr Augenmerk von Anfang an auf jedes noch so kleine Detail einer Schaltung. Bauteilauswahl, Stromversorgung, analoge und digitale Audioverarbeitung: Alles wurde akribisch unter die Lupe genommen und auf Verbesserungsmöglichkeiten untersucht.

 

Dabei waren die Ohren des aus praktizierenden Musikern bestehenden Teams stets das auschlaggebende Messinstrument. Schließlich geht es bei Studiotechnik in erster Linie darum, Inhalte zu erschaffen, die die Sinne berühren. Das Optimierungspotential dieses ganzheitlichen Ansatzes beschränkte sich dabei nicht auf preisgünstiges Studioequipment – auch hochwertige Geräte namhafter Hersteller ließen sich deutlich verbessern.

 

Immer präzise im Takt

Bei den Modifikationen digitaler Geräte zeigte sich bald die Stärke eines Aspekts, der besonders gravierende Auswirkungen auf das Klangverhalten hatte: die eigens entwickelte, ultra-akkurate Sample Clock von Black Lion Audio. Allerdings ließen sich bauartbedingt nicht alle Geräte entsprechend umrüsten, und so lag es auf der Hand das Präzisionsinstrument aus Chicago als eigenständiges Gerät anzubieten. Das erste eigene Produkt war geboren. Endlich konnte jeder anspruchsvolle Tonschaffende auch ohne aufwendige Modifikation seiner Geräte von stark verbesserter Klarheit, größerer Tiefe und faszinierender Räumlichkeit profitieren. Die Micro Clock war vom Fleck weg ein durchschlagender Erfolg und begründete den Weltruf von Black Lion Audio.

 

Analoge Leidenschaften

Anfangs modifizierte Black Lion Audio in erster Linie digitale Geräte. Auch wenn die akkurate Clock hierbei eine entscheidende Rolle spielte, gaben sich die anspruchsvollen Entwickler damit noch lange nicht zufrieden: Wesentliche weitere Aspekte waren eine saubere und stabile Stromversorgung sowie die Qualität der Bauteile in der analogen Signalverarbeitungsstufe nach der eigentlichen D/A-Wandlung. So wurde auch die Analogtechnik zu einer Passion: Man brannte darauf, die gewonnenen Erfahrungen in eigenen, innovativen Geräten umzusetzen. So erweitert der Seventeen die Möglichkeiten des klassischen FET-Kompressors und der BLA173 mkII verbindet traditionelle Class-A-Mikrofonverstärker-Topologie mit dem kompromisslosen Design-Ansatz von Black Lion Audio. Ein weiterer Höhepunkt der Firmengeschichte ist der Bluey Kompressor, der in enger Zusammenarbeit mit Produzentenlegende Chris Lord-Alge entstand. Für sauberen Strom überall sorgt der Power Conditioner PG-1 Type F mit innovativer Filtertechnologie aus Chicago.

 

Quintessenz einer Erfolgsgeschichte: Revolution 2x2

Das Audio-Interface Revolution 2x2 stellt als neuestes Produkt von Black Lion Audio die Quintessenz aus 15 Jahren Firmengeschichte dar. Dabei ist der Name mehr als Programm, vereint das innovative Gerät doch alle Errungenschaften des Entwicklungsteams aus Chicago in einem kompakten USB-Interface. Die beiden Mikrofonvorverstärker sind wie die analogen Ausgangsstufen mit High-End-ICs von Vishay und Nichicon sowie hochwertigen Wima-Kondensatoren ausgestattet. Die Digital-Analogwandler unterstützen Sampling-Raten von bis zu 196 kHz. Die berühmte Macro MMC Clock sorgt dabei für ultragenauen Takt, egal bei welcher Auflösung. Das Revolution 2x2 wurde mit dem Ziel entwickelt, ein USB-Interface mit der sprichwörtlichen Klangqualität von Black Lion Audio zu realisieren – ohne den kleinsten Kompromiss. So verfügt das transportfreundliche Klangwunder über effektive PG-I Stromreinigung bei strikter Trennung digitaler und analoger Schaltungskomponenten. Und die Zukunft hat bereits begonnen: Das nimmermüde Entwicklerteam von Black Lion Audio arbeitet bereits an weiteren klangstarken Interfaces. Die Revolution nimmt ihren Lauf.


Sofort loslegen: Homerecording Bundle aus Interface und Kopfhörer

Das Black Lion Audio Revolution 2x2 ist schon für sich genommen ein klangstarkes Statement. Beim neuen Homerecording Bundle wird das professionelle Interface mit dem populären Studiokopfhörer MP1 von Avantone Pro zu einem attraktiven Paket kombiniert. Der MP1 vereint hohen Tragekomfort und beste Außengeräuschdämpfung mit herausragenden Klangeigenschaften und ist damit der perfekte Allrounder für Studioanwendungen von Tracking bis Editing und Mixing. Dabei ist der MP1 mehr als nur ein guter Studiokopfhörer: Seine Vari-Voice Schaltung erlaubt es dem Benutzer, zwischen Stereodarstellung und monauraler Wiedergabe zu wechseln. Der zusätzliche „Contour-Mix“-Modus simuliert die Mixcube-Monitore von Avantone Pro und erlaubt damit eine noch genauere Beurteilung der kritischen Mittenfrequenzen im Mix. Das Homerecording Bundle aus Avantone Pro MixPhones MP1 und Black Lion Audio Revolution 2x2 ist ab sofort zum UVP von 488,- € inkl. Mehrwertsteuer im Fachhandel erhältlich.

 

]]>
news-205 Fri, 24 Sep 2021 11:38:47 +0200 Sontronics STC-2 PACK: Studiomikrofon mit Zubehör als Komplettpaket /news/sontronics-stc-2-pack-studiomikrofon-mit-zubehoer-als-komplettpaket Mit dem STC-2 PACK stellt Sontronics ein Bundle für hochwertige Gesangs- und Instrumentenaufnahmen in Studioqualität vor. Das Paket beinhaltet das STC-2 Großmembran-Kondensatormikrofon mit Nierencharakteristik sowie ein Zubehörpaket aus Spinne, Popschutz, Kabel und Tasche. Das STC-2 bietet eine klare, offene Übertragung mit weichen Höhen und knackigen Bässen. Dank Pad-Schaltung kann das Mikrofon auch an lauten Signalquellen wie Drums zum Einsatz kommen. Mit der Metallspinne und dem an der Spinne montierbaren Popschutz bietet das STC-2 PACK direkt ab Werk die besten Voraussetzungen für perfekte Aufnahmen in Studioqualität. Ein 3-m-XLR-Kabel und eine robuste Aufbewahrungstasche zum Schutz des Mikrofons bei Nichtbenutzung runden das Paket ab. Das STC-2 von Sontronics gehört zu den beliebtesten Mikrofonen des britischen Herstellers. Mit dem STC-2 PACK macht das Unternehmen aus Poole das Kondensatormikrofon noch attraktiver: Zusätzlich zum Mikrofon erhält man eine Spinne, Windschutz, Kabel und Aufbewahrungstasche.

 

Sontronics STC-2: vielseitiges Studio-Mic für alle Quellen

Herzstück des Sontronics STC-2 PACK ist das STC-2 Studiomikrofon. Das Kondensatormikrofon mit Nierencharakteristik ist bereits seit der Gründung von Sontronics 2005 Teil des Firmenkatalogs und erfreut sich bis heute ungebrochener Popularität. Der ausgewogene Frequenzgang mit sanfter Absenkung in den Höhen sorgt für einen satten Klang, der Klarheit mit Geschmeidigkeit verbindet und sich optimal in ein Mix-Gefüge einbetten lässt. Zusätzliche Anwendungsmöglichkeiten ergeben sich durch die schaltbare 10-dB-Vordämpfung, die den Grenzschalldruck von 125 dB auf 135 dB erhöht und das STC-2 damit auch für Schlagzeug und besonders laute Amps qualifiziert. Für die Aufnahme von Stimmen ermöglicht ein Trittschallfilter bei 75 Hz die Entfernung störender tieffrequenter Anteile.

 

Bestens geschützt vor Trittschall und Luft

Im STC-2 PACK von Sontronics erhält die elektronische Trittschalldämpfung physische Unterstützung: Eine hochwertige Metallspinne entkoppelt das Mikrofon über eine elastische Aufhängung vom Mikrofonstativ, sodass Körperschall wirksam unterdrückt wird. Einer anderen häufigen Quelle tieffrequenter Störgeräusche begegnet Sontronics mit dem Popschutz, der die Kapsel des STC-2 wirksam vor der ausgeatmeten Luft bei Sprach- und Gesangsaufnahmen abschirmt. Der Windschirm wird einfach direkt an der Spinne befestigt. Durch das Zusammenspiel aus Mikrofon, Spinne und Popfilter ermöglicht das STC-2 PACK hochwertige Aufnahmen in Studioqualität.

 

Von Kapsel bis Kabel alles dabei

Das STC-2 PACK von Sontronics ist ein echtes Rundum-sorglos-Paket: Zusätzlich zum Großmembran-Kondensatormikrofon, der elastischen Aufhängung und dem Popschutz bringt das Paket auch ein XLR-Kabel und eine praktische Aufbewahrungstasche mit. Mit drei Metern Länge bietet das Kabel genug Spielraum für die meisten Anwendungen. Die Tasche schützt das Mikrofon bei Nichtbenutzung vor Staub. So bietet das STC-2 PACK die Komplettausstattung für professionelle Studioaufnahmen von Vocals, akustischen Instrumenten, Schlagzeug und mehr.

 

]]>
news-203 Thu, 06 May 2021 16:27:06 +0200 Sonible ermöglicht mit smart:EQ 3 spektrale Balance auf ganzer Linie /news/sonible-ermoeglicht-mit-smarteq-3-spektrale-balance-auf-ganzer-linie Sonible präsentiert den weltweit ersten Multitrack EQ. Smart:EQ3 analysiert das Eingangssignal und kor-rigiert dabei Probleme, wie störende Resonanzen, schwierige Frequenzbereiche sowie globale spektrale Ungleichgewichte. Neue Top-Features, wie die Gruppen-Funktion mit intelligenter kanalübergreifender Verarbeitung zur Reduzierung spektraler Maskierungseffekte in konkurrierenden Frequenzbereichen so-wie der Option den smart:filter für eine laufende Anpassung an das Eingangssignal in einem dynami-schen Analysemodus schalten zu können oder die Möglichkeit zwischen linearphasigen und latenzfreien Filtern zu wählen, erweitern den Funktionsumfang des beliebten smart:EQ. Sonible präsentiert den weltweit ersten Multitrack EQ: smart:EQ 3 kreiert im Hand-umdrehen eine natürliche Klangbalance in Einzeltracks und assistiert Nutzern bei der Erstellung eines transparenten Arrangements mittels intelligenter kanalübergreifender Verarbeitung.

 

Tonale Balance in nur wenigen Sekunden

Mit nur einem Klick analysiert smart:EQ 3 jedes beliebige Eingangssignal und korrigiert Probleme wie stö-rende Resonanzen, harsche Frequenzbereiche oder ein globales spektrales Ungleichgewicht. Der dafür berechnete smart:filter kann von Nutzern auf ihre Bedürfnisse hin adaptiert werden und führt zu einem aufgeräumten Klangbild – eine ideale Basis für kreative Bearbeitungsschritte.

 

Spektrales Mixing per Drag & Drop

smart:EQ 3 bietet eine neuartige Gruppen-Funktion mit intelligenter kanalübergreifender Verarbeitung. Bis zu sechs Kanäle können durch den Nutzer gruppiert und jeweils einer von drei Hierarchieebenen zu-geordnet werden. Das Plug-in analysiert binnen Sekunden alle Kanäle und reduziert spektrale Maskie-rungseffekte in konkurrierenden Frequenzbereichen. Die intelligente Verarbeitung nutzt spektrale Mi-xing-Techniken, die sicherstellen, dass jeder Track seinen zugewiesenen Platz in einem transparenten Arrangement erhält.


Alles fließt mit smart:EQ 3

Die EQ-Ansicht, welche bereits vom Vorgänger smart:EQ 2 bekannt ist, hat eine noch schlankere und in-tuitivere Benutzeroberfläche erhalten. Das Plug-in wurde außerdem um eine Reihe an neuen Funktionen erweitert, wie Filter Widgets, die Option den smart:filter für eine laufende Anpassung an das Eingangssignal in einem dynamischen Analysemodus zu nutzen oder die Möglichkeit zwischen linearphasigen und latenzfreien Filtern zu wählen. Auch sonible‘s smart:engine wurde weiterentwickelt. Das KIbasiertes System, das Signalstatistiken, psychoakustische Modelle und jahrelange Erfahrung aus der Musikproduktion miteinander verbindet, ist das Herzstück von smart:EQ 3. Wie bei den anderen smarten Plug-ins von sonible können auch bei smart:EQ 3 spezifische Profile genutzt werden, um für unterschiedliche Eingangssignale charakteristischere Ergebnisse zu erzielen.

 

„smart:EQ 2 war ein großer Erfolg. Seit seiner Veröffentlichung, haben uns viele Nutzer immens wertvolles Feedback gegeben und wir haben aufmerksam zugehört. Der Einblick in ihre Arbeitsabläufe war eine großartige Inspirationsquelle für das Design von smart:EQ 3. Eine hochkomplexe Funktion wie die kanalübergreifende Verarbeitung zu entwickeln war eine Herausforderung, aber wir sind davon überzeugt, dass das Resultat enorm hilfreich für jeden Profi oder ambitionierten Einsteiger sein wird.“

Peter Sciri, Mitbegründer und Entwicklungsleiter, sonible GmbH

 

smart:EQ 3 – Hauptfunktionen

• Spektrale Balance: smart:filter für ein ausgewogenes Ergebnis in wenigen Sekunden

• Spektrale Hierarchie: Kanalübergreifende Abstimmung mehrerer Tracks

• Laufende Analyse: dynamischer smart:filter für einen konsistenten Klang

• Studio oder Live: Wahlweise linearphasige oder minimalphasige EQ-Filter

• Filter-Vielfalt: Bis zu 24 Standard-Filter für den manuellen Feinschliff von Tracks

• Noch mehr: Umfassende Mid-Side Funktionen, unterschiedlichste Filter-Typen etc.

 

]]>
news-202 Fri, 26 Mar 2021 08:58:05 +0100 Audified AmpLion 2 Rock Essentials: die neue Generation des Amp-Modellings /news/audified-amplion-2-rock-essentials-die-neue-generation-des-amp-modellings Schon seit 2011 begeistert Audified mit ampLion, der virtuellen Umsetzung von Gitarrenverstärkern, Boxen und Effektpedalen. Die Technologie des hochgelobten ampLion Pro-Bundles erhält nun ein Update in Form der AmpLion 2 Rock Essentials, die dank völlig neuer Modelling-Technologien noch realistischere Emulationen erlauben. Dabei decken drei Verstärkermodelle und vier Cabinets das vollständige Spektrum der Rock-Gitarrenwelt ab. Zusammen mit 15 Effektpedalen und 10 aufwendig emulierten Mikrofonen, die sich frei positionieren und auch anwinkeln lassen, wird AmpLion 2 zum kompletten Produktionsstudio für energiegeladene Gitarrenarbeit und führt die Tradition der klassischen Rock-Ära mit ihren mannshohen Verstärkertürmen in der virtuellen Welt fort. Audified stellt mit AmpLion 2 Rock Essentials den mit Spannung erwarteten Nachfolger seines hochgeschätzten ampLion Pro Gitarren-Bundles vor. Drei Verstärker- und vier Boxenmodelle, 15 Effektpedale und 10 Mikrofonsimulationen erfüllen alle Wünsche rockorientierter Gitarristen. Neueste Emulationstechnologien ermöglichen dabei noch realistischere Simulationen, deren authentisches Klangverhalten von dem ihrer legendären Vorbilder kaum noch zu unterscheiden ist.

 

High-Tech für Vintage-Sounds

Seit der Entwicklung der ersten AmpLion Software hat sich die Computertechnologie maßgeblich weiterentwickelt. AmpLion 2 Rock Essentials kombiniert die jahrzehntelange Erfahrung von Audified mit den neuesten Errungenschaften moderner Softwareentwicklung und ermöglicht damit ein Spielgefühl, das echter Hardware in nichts nachsteht. Alle Simulationsalgorithmen wurden grundlegend überarbeitet und ermöglichen die realistische Nachbildung jener Prozesse, die für den lebendigen, überlebensgroßen Sound klassischer Vintage-Verstärker so wichtig sind. So wurde erstmals auch das Verhalten von Endstufenröhren an unterschiedlichen Lautsprecherimpedanzen akribisch nachempfunden. Alle Verstärker- und Boxenmodelle arbeiten völlig latenzfrei und liefern damit die gleiche Ansprache wie analoge Hardware – direkt und unmittelbar, für ein lebensechtes Rock-n-Roll-Erlebnis.

 

Drei Rocklegenden in perfekter Simulation

AmpLion 2 Rock Essentials von Audified kommt mit drei Verstärkermodellen, deren Vorbilder Rock-Geschichte geschrieben haben. Martial 59 simuliert jenes vierkanalige Röhren-Monster, ohne das Hardrock niemals möglich gewesen wäre. Die traditionelle Auslegung mit vier separaten Eingängen ermöglicht sowohl die klassische Parallelschaltung für obertonreiche Rocksounds als auch die Reihenschaltung des normalen Kanals mit dem Bright-Channel. Jukebox 30 liefert das reichhaltige tonale Spektrum eines Klassikers, der sich insbesondere zur Verwendung mit Treble-Boost-Pedalen eignet – zwei verschiedene Modelle sind im AmpLion 2 Essentials Bundle enthalten. Schaltbare Reverb- und Tremolofunktionen sowie der wichtige Tone Cut komplettieren diese durchsetzungsfähige Amp-Simulation. Für den Bartender Delux 65 stand eine amerikanische Amplegende Pate, die gerade wegen ihrer geringen Ausgangsleistung von 22 Röhren-Watt bis heute geschätzt wird. Sie macht den durchsetzungsfähigen Ton von Stars wie Keith Richards und George Harrison jetzt auch direkt in der DAW verfügbar.

 

Vier Cabinets mit vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten

Klassische Rocksounds leben vom Zusammenspiel von Verstärkern und Lautsprechern, und so liefert AmpLion 2 Rock Essentials jedem Topteil das passende Gegenstück gleich mit. Während Bartender 112 J und Jukebox 212 genau die von vielen Künstlern in Kombination mit den entsprechenden Verstärkern favorisierten Cabinets darstellen, kommt der Martial 59 sogar mit zwei Varianten: Martial 412 GB bringt den druckvollen Sound des klassischen Hardrock, die 412 G12A dagegen ist mit ihrem Fokus auf obere Mitten für durchsetzungsfähige Soli prädestiniert. AmpLion 2 Rock Essentials ermöglicht weiterhin eine Vielzahl ausgeklügelter Kombinationsmöglichkeiten. So lässt sich jeder Verstärker mit zwei unterschiedlichen Cabinets gleichzeitig betreiben, wobei Mikrofonpositionierungen, Lautstärke und Stereoverteilung unabhängig geregelt werden können. Das innovative Double-Track-Feature erzeugt mit zufälligen Modulationen von Delay, Pitch, Pegel und Ansprechzeiten den Druck gedoppelter Gitarrenspuren – ganz einfach auf Knopfdruck.

 

Große Mikrofonvielfalt für klangstarke Studioperformance

Audified AmpLion 2 Rock Essentials bringt nicht weniger als zehn Mikrofone mit, die auf den beliebtesten Studiomikrofonen für Gitarrenabnahme der letzten Jahrzehnte basieren. Mit 7 Legend, 906 S-Cube, 421 Sensei, 7B Podcaster, 121 Rodger, 414 OMG, 87 Oldman, 451 Pencil, 5i Audition und einem speziellen Schallwandler mit linearer Wiedergabe lässt sich jede Soundvorstellung überzeugend realisieren. Neueste Simulationsalgorithmen und eine Vielzahl von Messungen im schalltoten Raum sorgen für eine akkurate Umsetzung des Klangbilds der Originale. Dank geringster Latenzen ist zudem die genaue Nachahmung der Signallaufzeiten zwischen Lautsprecher und Mikrofon möglich. Für noch mehr Flexibilität lassen sich die edlen Studioschätze frei positionieren und auch bis zu 75 Grad anwinkeln.

 

Die Welt zu Füßen…

Gitarrensounds werden erst durch Bodeneffekte wirklich lebendig. Mit AmpLion 2 Rock Essentials liefert Audified 15 völlig neu emulierte Effektpedale mit, die überzeugende Overdrive-, Wahwah-, Flanger-, Chorus-, und Phaser-Effekte bereitstellen. Dabei können die Effekte auf zwei virtuellen Pedalboards angeordnet werden, die jeweils vor oder nach der Verstärkersimulation verschaltet sind. Ganz wie im echten analogen Rock-n-Roll-Tonstudio.

 

Innovative Zusatzfunktionen und intuitive Bedienung

Audified AmpLion 2 Rock Essentials basiert auf einer vollständig neuen Generation von Modelling-Algorithmen und überzeugt durch klangstarke Emulationen bekannter Rock-Klassiker. Audified kennt jedoch die Anforderungen des Studio-Alltags sehr genau und hat es dabei nicht bewenden lassen. Das neu entwickelte Noise Gate filtert störende Nebengeräusche wirkungsvoll aus, ohne die Spieldynamik einzuschränken. Die einzigartige Hiss-Gate-Funktion eliminiert Nebengeräusche vieler Gitarrentonabnehmer, die Tontechniker allzu häufig verzweifeln lassen. Die intuitive grafische Oberfläche mit vier Displayseiten macht die Bedienung von AmpLion 2 Rock Essentials trotz der großen Funktionsvielfalt einfach und intuitiv.

 

]]>
news-201 Tue, 23 Mar 2021 16:56:52 +0100 Softube Volume 5 /news/softube-volume-5 Mit Volume 5 präsentiert der schwedische Hersteller Softube die neueste Version seines umfassenden Plug-in-Pakets. Neben allen schon bisher im Bundle verfügbaren Plug-ins – von virtuellen Emulationen der Hardware namhafter Hersteller bis hin zu wertvollen Studiotools und Gitarrenamp-Simulationen – beinhaltet Version 5 vier neue Plug-ins, die das Bundle deutlich aufwerten. Amp Room bietet eine vollständig modulare Recording-Umgebung für Gitarristen, passend ergänzt durch die Marshall Cabinet Collection. Der Statement Lead Synthesizer ermöglicht durchsetzungsfähige Leadsounds für Elektrotracks, während der Weiss EQ MP Equalizer eine leistungsfähige Klangregelung mit Schweizer Präzision in die Mixing- und Mastering-Umgebung integriert. Softube stellt mit Volume 5 die aktuelle Version seines erfolgreichen Plug-in-Bundles vor. Neben der schon bisher umfangreichen Auswahl bringt Volume 5 mit Amp Room erstmals eine vollständig modular konfigurierbare Amp-Suite für Gitarristen. Die Marshall Cabinet Collection liefert eine Vielzahl berühmter Boxen gleich mit. Zusammen mit dem Synthesizer Statement Lead und dem Weiss EQ MP Equalizer wird das schon bisher üppig ausgestattete Bundle zu einer attraktiven Universallösung für die moderne Musikproduktion.

 

Klanglegenden aus Schweden

Softube ist berühmt für die Umsetzung klassischer Analogtechnik in modernen digitalen Umgebungen. Die lebensechten Emulationen der schwedischen „Rock`n`Roll Scientists“ sind längst nicht mehr aus dem modernen Produktionsalltag wegzudenken. Das Volume 5 Bundle stellt dabei eine besonders günstige Möglichkeit dar, ein Studio mit allen wichtigen Zutaten für Mixing und Mastering auszustatten. Von Gitarren-Sounds bis zu Hallprozessoren, von Kompressoren und EQs bis zu Modulationseffekten, vom feinsinnigen Mastering-Werkzeug bis zum kreativen Verzerrer – die Sammlung bietet für alle Anwendungen die richtigen Plug-ins. Die neueste Version des Komplettpakets von Softube glänzt neben allen schon bisher verfügbaren Tools mit vier neuen Komponenten: Amp Room, Marshall Cabinet Collection, Statement Lead und Weiss EQ MP.

 

Gitarren-Highlights: Amp Room und Marshall Cabinet Collection

Schon im Vorgänger-Bundle Volume 4 war der Vintage Amp Room enthalten, Volume 5 bietet jetzt das vollständige Amp Room Plug-in. Die Verstärker-Suite ist modular aufgebaut und beinhaltet neben unzähligen Verstärkern und Lautsprechern auch prägnante Bodeneffekte und durchdachte Spezialtools, mit denen sich jedes noch so ausgefeilte Gitarrensetup im Handumdrehen realisieren lässt – ganz einfach virtuell am Bildschirm und wahlweise schon direkt beim Aufnehmen oder in der Nachbearbeitung. Darüber hinaus liefert Softube mit der Marshall Cabinet Collection die einzige offiziell lizenzierte Emulation der klassischen Lautsprecher des englischen Traditionsherstellers mit, der wie kaum ein anderer Musikgeschichte geschrieben hat. Mit Amp Room und der Marshall Cabinet Collection ist dieser legendäre Sound jetzt ebenfalls Teil von Volume 5.

 

Statement Lead: Die Kraft der analogen Klangerzeugung

Mit Statement Lead stellt Softube dem schon in Volume 4 verfügbaren Monoment Bass einen fünfstimmigen Synthesizer für kräftige Leadsounds zur Seite. Die jahrelange Expertise des schwedischen Herstellers bei der Emulation analoger Schaltkreise gewährleistet jenen warmen und druckvollen Sound klassischer Analogboliden, die der Technobewegung zu ihrem internationalen Durchbruch verholfen haben. Als echtes Softube Produkt glänzt Statement Lead darüber hinaus mit einer intuitiven Bedienoberfläche, die den oft unübersichtlichen Parameterdschungel seiner analogen Vorbilder durch wenige Regler ersetzt, mit denen auch unerfahrene Anwender zu durchsetzungsfähigen Ergebnissen kommen. Statement Lead steht damit beispielhaft für zielgerichteten Workflow bei grenzenlosen kreativen Entfaltungsmöglichkeiten.

 

Der Problemlöser: Weiss EQ MP

Der Weiss EQ MP ist die neueste Frucht der Zusammenarbeit von Softube mit dem Schweizer Pionier für digitale Signalverarbeitung, Daniel Weiss. EQ MP emuliert den Minimal-Phase-Modus des legendären Weiss EQ1 Hardware-Prozessors, der in unzähligen High-End-Masteringstudios zum Einsatz kommt. Der MP-Modus ermöglicht statt Linear-Phase-Betriebsart niedrigste Latenzen und verringerte Prozessorlast, was den EQ MP auch für zielgerichtete chirurgische Eingriffe in opulenten Mixing-Anwendungen prädestiniert. Zusammen mit dem Weiss MM-1 Mastering Maximizer vervollständigt der EQ MP das Volume 5 Bundle zu einer allumfassenden Studiolösung, die sämtliche Anwendungsbereiche von Produktion und kreativem Mixing bis hin zu audiophiler Endbearbeitung überzeugend abdeckt.

 

Upgrades, Preise und Verfügbarkeit

Das Softube Volume 5 Bundle ist ab sofort verfügbar, die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 899,00 EUR inklusive Mehrwertsteuer. Bis 16. April ist das Paket zum Einführungspreis von 629,00 EUR zu haben. Für Anwender, die bereits frühere Versionen des Bundles besitzen, gibt es attraktive Upgrades – ebenfalls bis 16. April zu vergünstigten Intro-Preisen: 69,00 EUR von Volume 4, 139,00 EUR von Volume 3, 244,00 EUR von Volume 2 und 349,00 EUR von Volume 1.

 

]]>
news-200 Wed, 03 Mar 2021 08:59:19 +0100 Avantone Pro präsentiert flexibles Mikrofon-Bundle Bonzo für die Bassdrum-Abnahme /news/avantone-pro-praesentiert-flexibles-mikrofon-bundle-bonzo-fuer-die-bassdrum-abnahme Mit Bonzo präsentiert Avantone Pro ein Bundle aus zwei Mikrofonen, mit denen sich alle denkbaren Szenarien der Bassdrum-Abnahme live und im Studio perfekt abdecken lassen. Das erste Mikrofon ist Kick, die Reinkarnation des klassischen „White-Cone“-Basslautsprechers, der in ein Zehn-Zoll-Trommelchassis eingebaut ist. Kick steht für eine beeindruckende Tieftonperformance, wie sie sich mit anderen Konstruktionen nicht erreichen lässt. Das zweite Mikrofon ist Mondo, ein traditionelles dynamisches Großmembranmikrofon mit einem speziell gestalteten Frequenzgang, der auch ohne den Einsatz zusätzlicher Equalizer einen durchsetzungsfähigen Kickdrum-Sound liefert. Seine kompakte Bauform und die mitgelieferte schwingungsgedämpfte Halterung SSM ermöglichen eine unkomplizierte Positionierung des Mikrofons zusammen mit Kick, sodass sich unterschiedliche Klangvorstellungen problemlos realisieren lassen. Avantone Pro Bonzo Bundle ist das überzeugende Rundum-sorglos-Paket für anspruchsvolle Tontechniker und erzeugt druckvolle Sounds in allen Lebenslagen. Bereits mit Kick, einem Bassdrum-Mikrofon basierend auf dem „White-Cone“-Basslautsprecher, hat Avantone Pro einen Klassiker neu aufleben lassen. Mit Bonzo präsentiert der Hersteller ein flexibles Mikrofon-Bundle, das Kick mit dem dynamischen Schallwandler Mondo zu einem Setup kombiniert, das live und im Studio keinerlei Wünsche offen lässt. Die durchsetzungsfähigen Transienten von Mondo sorgen zusammen mit dem von Kick gelieferten Bassdruck für beeindruckenden Sound, der sich durch flexible Positionierungsmöglichkeiten umfangreich formen lässt.

 

Das Beste aus zwei Welten

Bei der Abnahme von Bassdrums sind zwei Faktoren wichtig: durchsetzungsfähiger Punch und tieffrequente Energie. Das Bonzo Bundle von Avantone Pro bringt diese beiden Welten zusammen. Kick verwendet, wie schon die Beatles bei ihrem 1966 erschienenen Titel „Paperback Writer“, einen Lautsprecher als Mikrofon. Kein anderes Verfahren liefert vergleichbar imposante Bässe, allerdings reicht die Hochtonwiedergabe nur bis 2 kHz. Meistens wird Kick daher mit einem weiteren Mikrofon kombiniert. Das Bonzo Bundle liefert dieses gleich mit: Mondo ist ein dynamisches Mikrofon, das speziell auf Bassdrum-Abnahme optimiert wurde. Mit prominenten Grundton- und Präsenzbereichen sorgt es für durchsetzungsfähige Ergebnisse und ist damit der perfekte Partner für Kick. Live und im Studio ist das Bonzo Bundle von Avantone Pro damit die universelle Lösung für Bassdrums aller Stilrichtungen: schnell aufzubauen, flexibel und überzeugend im Sound.

 

Kick: die Wiedergeburt eines Tiefton-Klassikers

Kein Schallwandler ist besser für die Umsetzung tiefer Frequenzen geeignet als ein Basslautsprecher. Kick von Avantone Pro setzt genau diesen Gedanken konsequent um. Das 18 Zentimeter große Chassis ist in einem 10-Zoll-Trommelkessel aus schichtverleimtem Holz untergebracht und lässt sich ganz einfach vor der Bassdrum platzieren. Der Treiber orientiert sich am klassischen „White-Cone“-Speaker, der schon im legendären japanischen Original zum Einsatz gekommen war. Der formgepresste Papierkonus wurde in vielen Mess- und Hörtests akribisch abgeglichen und bietet exakt die Schwingungseigenschaften seines Vorbildes. Ein völlig neues Fertigungsverfahren gewährleistet dabei niedrigste Toleranzen sowie die genaue Einhaltung der Spezifikationen. Durch den mitgelieferten, doppelstrebigen Ständer ist Kick einfach zu positionieren und bleibt stets unerschütterlich an seinem Platz – auch wenn es bei kraftvollen Performances richtig zur Sache geht.

 

Mondo: kraftvolle Sounds im Handumdrehen

Avantone Pro Mondo ist ein dynamisches Großmembranmikrofon, das speziell für die Abnahme von Bassdrums optimiert wurde. Das Gehäuse aus massivem Zinkdruckguss mit seinem Grill aus Messing und Stahl steckt auch grobe Stöße im rauen Bühnenalltag mühelos weg. Aufgrund seiner geringen Größe ist es darüber hinaus flexibel zu positionieren. Mit einem Grenzschalldruckpegel von 145 dB bringt Mondo auch härteste Doublebass-Attacken unbeeindruckt zu Gehör. Sein speziell angepasster Frequenzgang liefert einen sofort verwendbaren Kickdrum-Sound, der in vielen Fällen ohne den Einsatz von Equalizern auskommt. Die schwingungsgedämpft gelagerte Kapsel sorgt zusammen mit dem mitgelieferten Shockmount SSM dafür, dass unerwünschte mechanische Nebengeräusche von vornherein keine Chance haben. Mit all diesen Eigenschaften ist Mondo der perfekte Spielpartner für Kick. Je nach Ausrichtung der beiden Mikrofone vor der Basstrommel lässt sich jede erdenkliche Soundvorstellung im Handumdrehen realisieren. Mit dem Bonzo Bundle von Avantone Pro ist der anspruchsvolle Tontechniker für alle denkbaren Szenarien der Bassdrum-Abnahme perfekt gerüstet – ein für alle Mal.

 

]]>
news-199 Tue, 23 Feb 2021 14:42:31 +0100 Softube erweitert Console 1 um Empirical Labs Trak Pak Channel-Strip auf Basis von Mike-E und Lil FrEQ /news/softube-erweitert-console-1-um-empirical-labs-trak-pak-channel-strip-auf-basis-von-mike-e-und-lil-freq Softube präsentiert mit dem Empirical Labs Trak Pak eine Plug-in-Erweiterung für das Console 1 System. In Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Hardware-Hersteller Empirical Labs und Mastermind Dave Derr wurde das Trak Pak für den Misch-Controller von Softube umgesetzt. Das Trak Pak besteht aus zwei Empirical Labs Geräten: dem Mike-E und dem Lil FrEQ. Die Console 1 Version des Trak Pak nutzt die musikalischen Filter des Lil FrEQ für die Equalizer- und Filter-Sektionen. Außerdem kommt im Shape-Bereich der Console 1 der innovative De-esser des Lil FrEQ zum Einsatz. Die kombinierte Kompressor- und Sättigungsschaltung des Mike-E wird im Softube Channel-Strip auf die Sektionen Compressor und Drive aufgeteilt und ermöglicht damit noch feinere Anpassungen und den Sound des berühmten Distressor. Gemeinsam bilden die Komponenten einen luxuriös ausgestatteten virtuellen Kanalzug, der den Klangcharakter von Empirical Labs für die Console 1 erschließt. Produkte von Empirical Labs sind aus der modernen Musikproduktion nicht mehr wegzudenken. Der Distressor beispielsweise hat das Verständnis von Kompression und ihrer Klangästhetik maßgeblich geprägt. Softube integriert das Sound-Verständnis von Empirical Labs jetzt in das Console 1 Mischsystem – mit dem Empirical Labs Trak Pak.

 

Empirical Labs: Klangformung mit Charakter

Dave Derr verfolgt mit seiner Firma Empirical Labs die Mission, hochwertige Studio-Elektronik zu entwickeln, die einfacher und besser arbeitet und dabei auch noch Spaß macht. Besonders den letzten Punkt erreicht das Unternehmen durch Schaltungen, die nicht nur ihre eigentliche Funktion erfüllen, sondern zusätzlich eine Menge Charakter in den Sound bringen. Die Prozessoren von Empirical Labs tun genau das, was sie tun sollen – aber sie geben auch immer noch ein wenig extra, fügen ein bisschen Klangmagie hinzu. Das macht sie zu mächtigen Werkzeugen und prächtigen Spielzeugen zugleich. Der Softube Empirical Labs Trak Pak Channel-Strip basiert auf zwei dieser charakterstarken Einheiten, die Empirical Labs zu einem Quasi-Channel-Strip zusammengefasst hat: dem Mike-E Kompressor und dem Lil FrEQ Equalizer.

 

Signaldynamik à la Mike-E

Für zwei seiner Segmente greift der Softube Empirical Labs Trak Pak auf Schaltungsvorbilder aus dem Mike-E Preamp zurück: Kompressor und Drive orientieren sich an der CompSat-Stufe des Mike-E, die ihrerseits auf dem legendären Distressor basiert. Während Dynamikbearbeitung und Sättigung im Mike-E durch eine kombinierte Schaltung bearbeitet werden, trennt der Softube Channel-Strip die Komponenten auf und erlaubt damit eine noch feinere Steuerung des Klangs. Der Kompressor arbeitet entsprechend vergleichsweise sauber, während sich mit der Drive-Sektion die Obertonstruktur des Signals effektiv beeinflussen lässt. Dynamik und Sättigung ganz nach Bedarf und Geschmack und zusätzlich die Klangsignatur von Empirical Labs – kein Problem mit dem Trak Pak.

 

Packende Frequenzkontrolle wie beim Lil FrEQ

Die EQ-Sektion des Softube Console 1 Channels wird beim Empirical Labs Trak Pak durch den Lil FrEQ gestellt. Sahnige, musikalische Frequenzeingriffe gehören zu den Spezialitäten dieses Equalizers – nicht umsonst bietet das Hardware-Vorbild Einstellungsoptionen, die den Charakter eines Neve 1073 nachbilden. Die große Besonderheit des Lil FrEQ ist aber seine De-Esser-Sektion, die in der Console 1 als Dynamic Shape realisiert ist. Die Verbindung aus Filtern und einer Limiter-Schaltung bringt überbetonte Höhen effektiv unter Kontrolle – die Hardware-Schaltung wurde von Empirical Labs auch als „DerrEsser“ ausgekoppelt und separat erhältlich gemacht. So bietet das Trak Pak eine Lösung für zu dominante Zischlaute direkt innerhalb des Kanals.

 

Empirical Labs und Console 1: moderner Sound, moderner Workflow

Die Realisierung des Empirical Labs Trak Pak als Plug-in für die Softube Console 1 verbindet digitalen Workflow mit dem modernen Klangcharakter von Empirical Labs. Beeindruckende Klangregelung, vielseitige Kompression, ein integrierter Deesser und die charakteristische Sättigung des Mike-E liegen mit dem Trak Pak direkt auf den Drehreglern der Console 1. Von nüchtern-technischen Eingriffen bis zum kreativen Sound-Design hält das Softube Empirical Labs Trak Pak die richtigen Komponenten bereit.

 

]]>
news-198 Mon, 22 Feb 2021 15:44:01 +0100 Black Lion Audio Revolution 2x2: kompaktes Audio-Interface mit cleverer Technik für höchste Ansprüche /news/black-lion-audio-revolution-2x2-kompaktes-audio-interface-mit-cleverer-technik-fuer-hoechste-ansprueche Mit dem Revolution 2x2 präsentiert Black Lion Audio sein erstes USB-C-Audio-Interface. Das Revolution 2x2 bietet jeweils zwei analoge Ein- und Ausgänge in der außergewöhnlichen Qualität, für die der US-Hersteller bekannt ist. Beste analoge Schaltungsdesigns, eine erstklassige Analog-Digitalwandlung inklusive Macro-MMC Clocking sowie eine besonders saubere Versorgungsspannung kommen so erstmals in einem kompakten Interface zusammen. Das mitgelieferte Softwarepaket beinhaltet neben einer leistungsfähigen DAW auch klangstarke Plug-ins für Mixing und Mastering. Angesichts der hohen Audioqualität ermöglicht das Revolution 2x2 somit absolut konkurrenzfähige Produktionen direkt aus dem Wohnzimmer. Black Lion Audio hat sich zu Beginn der Firmengeschichte vor allem mit Modifikationen einen Namen gemacht. Im neuen Audio-Interface Revolution 2x2 versammelt der Hersteller das geballte Know-how vieler Entwicklungsjahre und stellt eine Wandler-Lösung vor, die direkt ab Werk die Vorteile einer modifizierten Einheit bietet.

 

Kompakter Wandler für höchste Ansprüche

Beim Revolution 2x2 von Black Lion Audio ist der Name Programm: Das kompakte Interface bietet Features und eine Qualität, die sonst gar nicht oder nur in größeren Wandlersystemen zu haben sind. Berühmt geworden durch Modifikationen von Mikrofonvorverstärkern, Digital-Analogwandlern und Signalprozessoren konnte der Hersteller aus Chicago mit seinen eigenen Produkten Top-Studios auf der ganzen Welt begeistern. Mit dem Revolution 2x2 stellt Black Lion Audio erstmals ein USB-Interface vor, in dessen Entwicklung all diese Erfahrungen eingeflossen sind. Allerbeste Bauteile, konsequente Entkopplung des Analogteils von AD/DA-Wandlern, die hauseigene hochpräzise Macro-MMC Clock und nicht zuletzt die integrierte PG-i Stromreinigung machen das Revolution 2x2 zu einem Interface, das in Bezug auf Klangintegrität und Nebengeräuschfreiheit bis weit über seine Klasse hinaus Maßstäbe setzt. Das mitgelieferte, umfangreiche Softwarepaket sorgt dafür, dass der Benutzer sofort loslegen kann – mit international konkurrenzfähigen Produktionen direkt aus dem heimischen Wohnzimmer.

 

Alles direkt im Griff

Ungeachtet seines kompakten Formats von nur einer Höheneinheit bei 9,5 Zoll Breite hält das Black Lion Audio Revolution 2x2 alles bereit, was für eine hochwertige Audioproduktion nötig ist. Die frontseitigen XLR/Klinken-Kombibuchsen speisen zwei Eingänge, die mit edlen Mikrofonvorverstärkern ausgestattet und zudem auf eine Hi-Z-Betriebsart umschaltbar sind, sodass beispielsweise auch Gitarren mit Tonabnehmern direkt angeschlossen werden können. Eine gut ablesbare LED-Anzeige macht das Einpegeln zum Kinderspiel und der großzügige Lautstärkeregler steuert die an den rückseitigen Ausgängen angeschlossenen Abhörmonitore, wobei der integrierte Kopfhörerverstärker über ein eigenes Potentiometer verfügt. Die Entwickler von Black Lion Audio sind selbst Musiker und wissen, dass latenzfreies Monitoring einer der wichtigsten Faktoren für eine überzeugende künstlerische Performance ist. Das Revolution 2x2 bietet daher einen eigenen Drehknopf zur stufenlosen Mischung des Eingangssignals mit dem DAW-Playback.

 

Die Technik analoger Studiolegenden

Bei der Entwicklung des Revolution 2x2 hat Black Lion Audio alle Register gezogen, um die schon legendäre Klangqualität seiner bisherigen Studiogeräte erstmals in einem kompakten USB-Interface verfügbar zu machen. So kommen ausschließlich High-End-ICs von Vishay und Nichicon sowie hochwertige Wima Kondensatoren zum Einsatz. Das analoge Schaltungsdesign wurden zudem sorgfältig auf maximale Signalintegrität und Nebengeräuscharmut optimiert und sowohl ein- als auch ausgangsseitig von den Digitalkomponenten entkoppelt.

 

Hochwertiger Wandler mit Macro-MMC Clocking

Das Revolution 2x2 Interface verfügt über die gleiche hochwertige Technologie, die schon die bisherigen Analog-Digital-Wandler von Black Lion Audio berühmt gemacht hat. Eine Samplerate von bis zu 192 kHz bei 24 Bit Wortbreite ermöglicht High-Resolution-Aufnahmen der Referenzklasse. Ausschlaggebend für die Qualität der digitalen Umsetzung von Audiosignalen ist jedoch in erster Linie eine akkurate Wordclock, und Black Lion Audio hat schon mit seinen bisherigen externen Clock-Generatoren unzähligen Wandlern zu neuen klanglichen Höchstleistungen verholfen. Als erstes kompaktes USB-Interface hat das Revolution 2x2 die unbestechliche Macro-MMC Clocking-Technologie bereits integriert und reduziert damit störenden Jitter auf ein absolutes Minimum.

 

Konsequent bis ins Detail: PG-i Stromreinigung

Hochwertige Audiotechnik ist maßgeblich von einer sauberen Stromversorgung abhängig und Black Lion Audio hat nicht nur mit seinen Gerätemodifikationen großes Augenmerk auf die Optimierung der Netzteilfilterung gelegt, sondern mit dem PG-1 auch einen Power-Conditioner vorgestellt, in den all diese Erfahrungen eingeflossen sind. Das Revolution 2x2 ist das erste Audiointerface, das auch seine Stromversorgung über USB wirkungsvoll filtert. Dabei ist jede einzelne Signalverarbeitungsstufe aufwendig von störendenden Einflüssen der Stromversorgung entkoppelt.

 

Umfangreiches Softwarepaket

Während ein USB-Interface üblicherweise nur ein Baustein einer Produktionsumgebung ist, können auch anspruchsvolle Musiker mit dem Revolution 2x2 von Black Lion Audio sofort loslegen. Die mitgelieferte Produktionssoftware Studio One Artist ermöglicht Mehrspuraufnahmen sowie professionelles Editing auf der Höhe der Zeit und mit dem Brainworks BX Digital Equalizer sowie dem Lindell 6x500 Plug-in stehen adäquate Tools für druckvolle Mixes direkt zur Verfügung. Mit dem Izotope Elements-Bundle liefert Black Lion Audio auch die Plug-ins erfolgreicher Masteringstudios gleich mit. Das Revolution 2x2 Interface verbindet damit High-End-Analogtechnik mit akkuratester A/D-Wandlung und der Software der Profis – für eine wahre Revolution im Bereich der kompakten Musikproduktion.

 

]]>
news-197 Thu, 18 Feb 2021 14:35:01 +0100 PSI Audio A25-M Update: neue EXD Treibertechnologie für absolute Präzision /news/psi-audio-a25-m-update-neue-exd-treibertechnologie-fuer-absolute-praezision PSI Audio stellt die neue Version des Drei-Wege-Flaggschiffs A25-M vor. Neben dem Waveguide, der sich im A23-M bereits bewährt hat, und einem größeren, kraftvolleren Woofer-Antrieb verfügt der A25-M jetzt über einen vollständig neuen Mitteltöner. Der Extended Dome Driver (EXD) kombiniert die besten Eigenschaften von Konus- und Kalottenform. Das neue Treibersystem sitzt wie bisher auf einer drehbaren Platte, um die Wahl der stehenden oder liegenden Aufstellung bei voll optimiertem Abstrahlverhalten zu ermöglichen. In Verbindung mit den hauseigenen Technologien von PSI Audio wie Class G/H Endstufen, CPR, AOI und ALG erreicht der EXD im komplett analogen A25-M eine außergewöhnlich präzise, naturgetreue Klangwiedergabe. Er erhält jedes Detail der klanglichen Textur des Quellmaterials. Bei PSI Audio gehört es zur Firmenphilosophie, bestehende Produkte nach einiger Zeit neu zu prüfen und mit den in der Zwischenzeit gewonnenen Erkenntnissen weiter zu verbessern. Nach der Entwicklung eines neuen Mitteltontreibers für den A23-M und eines neuen Hochtöners für den A14-M ist PSI Audio jetzt noch einen Schritt weiter gegangen: Ein komplett neues Treiberkonzept kommt unter dem Namen „EXD“ in der neuen Version des A25-M zum Einsatz – jenes Monitors also, der auf dem legendären Studer A5 basiert, der damals ebenfalls von PSI Audio entwickelt wurde.

 

PSI Audio und die drei Wege zur Perfektion

Der PSI Audio A25-M ist ein aktiver Drei-Wege-Monitorlautsprecher, der das gesamte Know-how und die innovativen Technologien der Schweizer Manufaktur zu einer hochpräzisen Abbildung vereint. Mit seinem ausgeklügelten, 100% analogen Design erreicht der A25-M eine außergewöhnliche Genauigkeit, eben jenes „Precision Sound Image“, das die Firma als Ehrenabzeichen trägt. Dennoch ist es PSI Audio gelungen, den A25-M durch drei Maßnahmen zu verbessern: durch die Verwendung des Waveguides, der für den A23-M entwickelt wurde; durch einen neuen Tiefton-Antrieb mit einem stärkeren Magneten; und durch die Entwicklung eines ganz neuen Mitteltöners, des Extended Dome Driver (EXD).

 

Neuer Mitteltöner verbindet Kalotte und Konus

Für das Update des A25-M hat PSI Audio einen Mitteltontreiber entwickelt, der die etablierten Formen Kalotte und Konus miteinander verbindet. Der Extended Dome Driver (EXD) erhält sich die positiven Aspekte beider Konstruktionsformen, eliminiert aber ihre Nachteile. Kalottentreiber haben im Mittenbereich eine Tendenz dazu, im Zentrum der Kuppe instabil oder alternativ aufgrund eines ausreichend soliden Materials zu schwer zu werden. Außerdem ist ihr Frequenzumfang im tieferen Spektrum sehr eingeschränkt. Konustreiber dagegen sind aufgrund der Kombination von Membran, Staubschutz, Spinne und Aufhängung von Haus aus vergleichsweise schwer, wodurch der maximale Schalldruck begrenzt ist und Verzerrungen entstehen. Weiterhin kann die Luft sich aufgrund des schweren Korbs nicht frei bewegen. Selbst die Staubschutzkappe kann zusätzliche Verzerrungen verursachen. Der EXD Mitteltontreiber dagegen verbindet eine mit Latex und Carbon behandelte 4-Zoll-Papiermembran in Konusform mit einer leichten Polypropylen-Kalotte. Beide Teile des Treibers sind direkt mit der Schwingspule verbunden. So sind die Dimensionen von Spule und Membranen perfekt aufeinander abgestimmt und der EXD bietet mehr Schalldruck bei geringeren Verzerrungswerten, wodurch der neue A25-M noch näher an die perfekte Reproduktion heranreicht. Der Treiber wird ohne Korb direkt in die Trägerplatte montiert.

 

Variable Treibermontage ermöglicht flexible Aufstellung

In manchen Studio-Setups müssen die Lautsprecher aufrecht stehen, in anderen liegen sie besser auf der Seite – der PSI Audio A25-M ermöglicht beides. Während viele Lautsprecher in ihrem Abstrahlverhalten stark benachteiligt sind, wenn sie nicht richtig aufgestellt werden, kann die Trägerplatte mit dem Hochtöner und dem EXD Mitteltöner beim A25-M problemlos gedreht werden. Wird der Lautsprecher hingelegt, kann die Abstrahlung des ALG (Acoustic Load Guide) durch Drehen der Trägerplatte korrigiert werden. So findet der A25-M in fast jedem Studio seinen Platz.

 

Schweizer Präzisionstechnologie

In über 40 Jahren konstanter Weiterentwicklung hat PSI Audio eine Reihe innovativer Technologien entwickelt und perfektioniert, die zur außergewöhnlichen Klarheit und Präzision beitragen, die für die Lautsprecher des Schweizer Herstellers charakteristisch sind. Angetrieben werden die Lautsprecher von Class G/H Endstufen, die CPR Technologie (Compensated Phase Response) optimiert das Phasenverhalten. Die AOI (Adaptive Output Impedance) überwacht die Treiberbewegungen im Verhältnis zum Signal und erhöht so die Akkuratesse der Wiedergabe. All das macht den A25-M zu einem herausragenden Hörwerkzeug für professionelles Mixing und Mastering. Dieser Lautsprecher bleibt dem Quellmaterial stets treu und offenbart den Ohren jedes subtile Detail und die gesamte Klangfülle anspruchsvollen Materials.

 

Der Lautsprecher fürs Leben

Technologien mögen reine Theorie sein, aber PSI Audio setzt sie in makellose Praxis um, indem jeder einzelne Schritt von der Entwicklung bis zum fertigen Produkt firmenintern gehandhabt wird. Der A25-M wird, mitsamt seinem neuen EXD Mitteltöner, komplett von Hand in der firmeneigenen Manufaktur in der Schweiz gebaut. Jedes einzelne Exemplar wird im schalltoten Raum gemessen und kalibriert, die zugehörige individuelle Messkurve liegt bei. Die Präzision, die sich PSI Audio klanglich auf die Fahnen geschrieben hat, umfasst auch die Fertigungsqualität, sodass die Lautsprecher mit großer Wahrscheinlichkeit zu lebenslangen Begleitern werden. Kunden von PSI Audio brauchen nie wieder einen anderen Lautsprecher.

 

]]>
news-193 Mon, 09 Nov 2020 15:04:21 +0100 Avantone Pro Planar /news/avantone-pro-planar Nach seinen hochgelobten Studiomonitoren der CLA- und Mix Cube-Serie präsentiert Avantone Pro erneut ein unbestechliches Abhörwerkzeug der Referenzklasse: Der offene, ohrumschließende Kopfhörer Planar setzt auf magnetostatische Treibertechnologie und sorgt damit für eine beispielhaft akkurate Wiedergabe mit einem äußerst weiten Frequenzbereich. Darüber hinaus ist das neue Modell von Avantone Pro mit nur 480 Gramm ungewöhnlich leicht für einen Planarkopfhörer und ermöglicht damit auch bei sehr langen Hörsessi-ons ermüdungsfreies Arbeiten.

Avantone Pro hat sich mit seinen wegweisenden Studiowerkzeugen in-ternational einen hervorragenden Namen gemacht. Der neue Studiokopfhörer Planar setzt diese Tradition in beispielhafter Weise fort und gewährleistet mit seiner magnetostatischen Treibertechnologie eine ungekannt akkurate Darstellung dynamischer sowie feindynamischer Zusammenhänge und überzeugt zusätzlich durch einen außergewöhnlich weiten und linearen Frequenzgang. Komfortable Ohrpolster und ein vergleichsweise geringes Gewicht sorgen dabei für herausragenden Komfort bei der täglichen Arbeit im Studio.


Planar – die Treibertechnologie der Zukunft

Kopfhörer arbeiten in der Regel mit traditionellen dynamischen Konustreibern – und den damit einhergehen-den Nachteilen. So ist die Kombination von Konusmembranen mit Schwingspulen vergleichsweise schwer und damit träge, was zu eingeschränkter Höhenwiedergabe und problematischer Transientendarstellung führen kann. Daher arbeiten echte High-End-Kopfhörer seit vielen Jahren mit elektrostatischen Treibern, bei denen eine sehr leichte, elektrisch geladene Metallfolie zwischen zwei Metallplatten schwingt. Allerdings bringen auch Elektrostaten einige Probleme mit sich: Für ihren Betrieb sind eine Hochspannungsquelle und ein äußerst potenter Vorverstärker notwendig, die in der Regel mitgeliefert werden, was die Hörer kostspielig und einigermaßen unflexibel macht. Planartreiber vereinen das Beste aus beiden Treibertechnologien: Die zwischen zwei Magneten schwingende Folie ist mit Leiterbahnen ausgestattet, durch die das Audiosignal fließt. Dadurch wird die Speisespannung des Elektrostaten überflüssig, so dass der Planartreiber die akkurate Wiedergabe des Elektrostaten mit dem unkomplizierten Handling des dynamischen Wandlers kongenial kombiniert.


Avantone Pro Planar: Klangqualität neu definiert

Allein der Begriff Planartechnologie steht stellvertretend für herausragende Akkuratesse, beeindruckenden Detailreichtum, klar definierte Räumlichkeit, perfektes Zeitverhalten sowie tiefreichende und natürliche Basswiedergabe. Diese Vorzüge lassen sich jedoch nur mit akribischer Entwicklungsarbeit in die Praxis umset-zen. Als einer der erfahrensten Monitorhersteller hat Avantone Pro alle einzelnen Details des Planar perfekt aufeinander abgestimmt und einen Kopfhörer geschaffen, dessen klangliche Vorzüge nicht nur in seiner Preisklasse ihresgleichen suchen. So sind die 70 x 95 mm großen Membranen gleichzeitig außergewöhnlich leicht und stabil, und die beidseitig angebrachten Magneteinheiten sorgen für herausragende Impulstreue. Die offenen Ohrmuscheln wurden in unzähligen Hörtests auf maximale Resonanzfreiheit optimiert, so dass sie die Membranbewegungen in keiner Weise behindern. Kräftige Neodymmagnete sorgen für einen außer-gewöhnlich hohen Wirkungsgrad und druckvolle Wiedergabe bis in den tiefsten Basskeller. Der Planar von Avantone Pro erfüllt damit alle Voraussetzungen, um hochwertigen Kopfhörersound neu zu definieren.


Wegweisender Tragekomfort

Auch wenn Planarkopfhörer stets ein wenig größer sind als traditionelle Modelle, gibt sich Avantone Pro beim Tragekomfort nicht mit Kompromissen zufrieden. Der Kopfbügel des Planar wurde zusammen mit den Ohr-muscheln auf perfekte Balance hin optimiert. Die geräumig gestalteten, weichen Ohrpolster passen sich da-bei jeder Kopfform perfekt an. Zudem gewährleistet die offene Bauweise des Planar von Avantone Pro nicht nur ein resonanzfreies und räumliches Klangbild, sondern verhindert auch Hitzestaus bei langen Hörsessions, so dass sich mit dem neuen Modell problemlos auch über viele Stunden arbeiten lässt. Die Entwickler von Avantone Pro sind erfahrene Studiopraktiker, die genau wissen, dass es im stressigen Produktionsalltag auch auf Details ankommt: Das Kabel des Planar lässt sich deshalb je nach Einsatzumgebung flexibel an der linken oder rechten Ohrmuschel anbringen. Ein wertvoller Beitrag zur Ergonomie am Arbeitsplatz. Für einfachen und sicheren Transport kommt der Planar in einer komfortablen Tragetasche, die zudem Platz für das Kabel und weitere Accessoires bietet.


Planar von Avantone Pro bringt Farbe ins Studio

Die Zeiten, in denen hochwertige Studiogeräte grau, nüchtern und langweilig aussahen, sind längst vorbei. Daher ist auch der Planar von Avantone Pro nicht nur zweckmäßig, sondern auch außergewöhnlich form-schön gestaltet und macht in jeder Umgebung eine hervorragende Figur. Und das in mehreren Farben, denn der Planar ist wahlweise in elegantem Schwarz oder auffälligem Rot erhältlich – die ausgezeichnete Klangqua-lität hingegen ist bei beiden Varianten gleich.


Preise und Verfügbarkeit

Die neuen Planar Kopfhörer von Avantone Pro werden exklusiv von Audiowerk in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertrieben und sind ab Ende Oktober am Markt verfügbar. Die unverbindliche Preisempfeh-lung liegt bei 469,00 € inklusive Mehrwertsteuer.


Avantone Pro PLANAR Hi-Res Bilder und Presstext

 

]]>
news-192 Mon, 09 Nov 2020 14:54:41 +0100 Avantone Pro KICK /news/avantone-kick Avantone Pro präsentiert mit KICK ein neues Mikrofon, das tieffrequenten Signalen zu ungekanntem Druck und Durchsetzungskraft verhilft. Ein 18 cm Basslautsprecher, eingebaut in einen 10”-Trommelkessel, wird zu einem dynamischen Mikrofon mit Achtercharakteristik. Zum Einsatz kommt dabei ein neuentwickeltes Laut-sprecherchassis, das mit seiner weißen Papiermembran alle technischen und klanglichen Eigenschaften des japanischen Originals gewährleistet und dabei insbesondere mit herausragender Basswiedergabe und Impuls-festigkeit punkten kann. Ein Schlagzeugstativ zur stabilen Montage des Mikrofons wird mitgeliefert.

Avantone Pro ist ein Hersteller, der sich nicht allein auf hochqualitatives Audio-equipment spezialisiert hat – das engagierte Entwicklungsteam hat darüber hinaus stets das Bestreben, Pro-dukte zu schaffen, die dem kreativen Tonschaffenden heute schmerzlich fehlen. KICK ist das perfekte Beispiel für diese Philosophie: Ein 10” Trommelkessel beherbergt den 18 cm Tieftonlautsprecher der, wie das legen-däre Vorbild, mit weißer Papiermembran ausgestattet, als Mikrofon fungiert und aufgrund seiner speziellen Eigenschaften tieffrequenten Signalen zu ungekanntem Druck und Durchsetzungskraft verhilft.


Das Lautsprecherchassis – eine Studiolegende

Das Herzstück von KICK ist das Avantone Pro AV-10 MLF Chassis – eine Neuauflage des legendären weißen Tieftonlautprechers, voll kompatibel zum japanischen Original. Der formgepresste Konus liefert den Sound des historischen Vorbildes mit weiter verbesserter Basswiedergabe und wird mit größtmöglicher Kontinuität unter strikten Qualitätskontrollen gefertigt. Im Falle von KICK fungiert der 18 cm Papierkonus als Mikrofon-element. Dadurch entsteht ein dynamisches Mikrofon mit Achtercharakteristik. Der Übertragungsbereich reicht von 50 Hz bis 2 kHz; die Impedanz beträgt 6,3 Ohm. Als Gehäuse fungiert ein Trommelkessel aus schichtverleimtem Holz mit 10”-Gewebefell.


Die Perfektionierung der Nutzung eines Basslautsprechers als Mikrofon

Die Nutzung eines Lautsprechers als Mikrofon für tieffrequente Signale ist nicht neu – bereits die Beatles hatten diese Technik auf ihrem im Mai 1966 erschienenen Titel “Paperback Writer” eingesetzt. KICK nutzt diese Technologie, um den Druck tieffrequenter Signale effizient zur Geltung zu bringen, sodass eine wahr-haft gewaltige Wirkung erzielt wird. KICK erreicht dies durch die Verwendung des weltbekannten weißen Tieftonlautsprechers als Mikrofon für tieffrequente Signale. Wir sprechen also nicht von irgendeinem Tief-tonchassis – hier kommt DER legendäre Lautsprecher zum Einsatz.


Preise und Verfügbarkeit

Das neue Avantone Pro KICK ist ab Ende Oktober in Deutschland verfügbar. Die unverbindliche Preisempfeh-lung liegt bei 389,00 € inklusive Mehrwertsteuer. Für eine adäquate und sichere Befestigung ist ein doppel-strebiges Schlagzeugstativ im Lieferumfang enthalten.


Avantone Pro Hi-Res Bilder und Presstext KICK

 

]]>
news-191 Thu, 08 Oct 2020 11:57:56 +0200 PG-1 Type F von Black Lion Audio – der perfekte Power Conditioner für Tonstudios /news/pg-1-type-f-von-black-lion-audio-der-perfekte-power-conditioner-fuer-tonstudios Mit dem PG-1 Type F präsentiert der US-amerikanische Pro-Audio-Spezialist erstmals einen Power Conditioner, der weit über handelsübliche Überspannungsschutzeinrichtungen hinaus geht und den Bedürfnissen moderner Tonstudios in ganz besonderem Maße Rechnung trägt. Insbesondere wurden die Schutzschaltungen mit hochwertigen Kondensatoren von Wima und Panasonic so optimiert, dass sie hochfrequente Netzverunreinigungen, die für Klangverschlechterungen sorgen können, wirkungsvoll filtert. Darüber hinaus beherbergt die Rückseite des PG-1 Type F sechs normgerechte Schuko-Ausgänge, die speziell auf die verschiedenen Gerätegattungen eines Tonstudios abgestimmt sind. Die Vorderseite des rackmontierbaren Gerätes bietet neben umfangreichen Statusanzeigen zwei weitere 230-Volt-Ausgänge sowie einen dimmbaren Lampenanschluss. Black Lion Audio präsentiert mit dem PG-1 Type F einen neuen Power Conditioner speziell für den Betrieb in Tonstudios. Black Lion Audio hat sich vor allem mit analoger Audiotechnik der höchsten Qualitätsstufe einen Namen gemacht, und so bietet der PG-1 Type F einige wegweisende Features, die in ähnlichen Geräten anderer Hersteller bisher schmerzlich vermisst wurden. Neben umfangreichen Kontrollanzeigen direkt auf der 1 HE hohen 19“-Frontplatte gibt es für verschiedene Gerätegattungen optimierte 230 Volt Schuko-Ausgänge, auch eine Einschaltverzögerung für Endverstärker und Aktivmonitore ist an Bord. Das wichtigste Alleinstellungsmerkmal des PG-1 Type F jedoch ist die eigens entwickelte Multi-Stage-Filterung des Netzstromes, die hochfrequente Störungen abhält und so für eine nachhaltige Verbesserung des Klangbilds aller angeschlossenen Geräte sorgt.

 


Innovatives Multifunktionsgerät

Hochwertige Elektronik sollte vor Überspannungen geschützt werden – diese Erkenntnis ist heutzutage ein branchenübergreifender Konsens, und dementsprechend umfangreich ist die Palette der verfügbaren Geräte. Tonstudios jedoch haben ganz besondere Anforderungen an ein solches Gerät, da Netzstromverunreinigungen auch zu klanglichen Verschlechterungen führen können. Mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Entwicklung und Optimierung analoger Audiotechnik konnte Black Lion Audio dieses Problem genauestens analysieren. Die Multi-Stage Audiofilterung des PG-1 Type F unterdrückt Störfrequenzen wirkungsvoll und verbessert damit das Klangverhalten aller angeschlossenen Komponenten. Darüber hinaus bietet das Gerät selbstverständlich einen wirkungsvollen Überspannungsschutz, umfangreiche Kontrollanzeigen und ausgeklügelte Ein- und Ausschaltroutinen für ein komplettes Studiosetup.

 

Die Multi-Stage-Audiofilterung von Black Lion Audio

Handys, Schaltnetzteile, hochgetaktete Computersysteme – all diese Geräte führen dazu, dass das Stromnetz heutzutage durch eine Vielzahl hochfrequenter Störungen belastet ist, die das klangliche Ergebnis angeschlossener Audiokomponenten verschlechtern können. Als Spezialist für hochwertige Analogtechnik hat Black Lion Audio dieses Problem erkannt und den PG-1 Type F mit einer mehrstufigen Filterung des Netzstromes ausgestattet. Eine ausgeklügelte Schaltung mit hochwertigen Kondensatoren von Panasonic und WIMA eliminiert bahnbrechende 99,7 % aller hochfrequenten Störungen und sorgt so für ein überwältigend klares und entspanntes Klangerlebnis.

 

Hochwirksamer Überspannungsschutz

Moderne Tonstudios beherbergen eine Vielzahl hochwertiger und kostspieliger Geräte, die wirkungsvoll vor Überspannungen aus dem Stromnetz geschützt werden müssen. Der PG-1 Type F von Black Lion Audio bietet eine Absicherung von 2775 Joule und übertrifft damit die Wirksamkeit handelsüblicher Schutzsysteme um ein Vielfaches.

 

Umfangreiche Kontroll- und Komfortfunktionen auf der Frontplatte

Die 1 HE hohe Frontplatte beherbergt nicht nur eine leicht ablesbare LED-Anzeige der aktuellen Netzspannung, sondern zeigt auch korrekte Erdverbindung, Verdrahtungsfehler, Überspannung und eine eventuell aktive Schutzfunktion optisch an. Für maximale Kontrolle wird bei Fehlfunktionen zudem ein Warnton ausgegeben, sodass der Anwender unmittelbar auf Probleme reagieren kann. Ein zentraler Netzschalter, ein dimmbarer Lampenanschluss sowie zwei leicht zugängliche Schuko-Steckdosen sorgen darüber hinaus für ungekannten Bedienkomfort.

 

Vielfältige Anschlussmöglichkeiten und ausgeklügelte Schaltroutinen

Die Rückseite des PG-1 Type F beherbergt sechs normgerechte Schuko-Steckdosen, die paarweise für verschiedene Gerätegattungen ausgelegt sind. Separate Ausgänge für digitale und analoge Verbraucher sorgen für jeweils angepasste Stromversorgung und filtern auch Verunreinigungen durch digitale Geräte innerhalb des Studiosetups wirkungsvoll. Das dritte Steckdosenpaar ist für Endstufen und Aktivmonitore ausgelegt und sorgt mit einer speziellen Schaltroutine dafür, dass diese stets als letztes ein- und als erstes ausgeschaltet werden. Schaltknackser, die Lautsprecher schädigen können, werden so zuverlässig vermieden. Ein zusätzlicher Ground-Anschluss sorgt für stabile Erdverbindung des kompletten Studiosystems. Der PG-1 Type F ist mit einer großzügig bemessenen Netzzuleitung von 2,4 Metern Länge ausgestattet und kann insgesamt mit bis zu 10 Ampere belastet werden.

 

Preis und Verfügbarkeit

Der Black Lion Audio PG-1 Type F Power Conditioner wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz exklusiv durch Audiowerk vertrieben und ist ab sofort zu einem unverbindlichen Richtpreis von 406,00 EUR inklusive Mehrwertsteuer im ausgesuchten Fachhandel erhältlich.


Text und Bilder PG-1 Type F

 

]]>
news-190 Wed, 23 Sep 2020 09:05:43 +0200 Sontronics ELEVATE und XLR-USB – hochwertiges Zubehör für effizientes Podcasting /news/sontronics-elevate-und-xlr-usb-hochwertiges-zubehoer-fuer-effizientes-podcasting Mit ELEVATE und XLR-USB stellt der britische Hersteller Sontronics zwei hochwertige und ausgeklügelte Zubehörteile für den modernen Podcast- und Sendebetrieb vor. Beide Produkte sind für das hauseigene Mikrofon Podcast Pro optimiert, können aber auch mit anderen Modellen verwendet werden. ELEVATE ist ein außergewöhnlich leichtgewichtiges, aber dennoch stabiles Mikrofonstativ, das an eine Tischplatte montiert werden kann und die flexible und platzsparende Montage eines Sprechermikrofons gewährleistet. Das aktive Adapterkabel XLR-USB beinhaltet einen hochwertigen A/D-Wandler und ermöglicht dadurch den direkten Anschluss eines analogen dynamischen Mikrofons an die USB-Schnittstelle eines Computers. Die Produktion moderner Podcast-Inhalte stellt ganz besondere Anforderungen an das verwendete Equipment. Sontronics hat diese Bedürfnisse genauestens analysiert und bereits mit seinem Podcast Pro Mikrofon die audiotechnischen Voraussetzungen für beste Ergebnisse geschaffen. Gerade bei moderner Sprachproduktion ist jedoch die Ergonomie am Arbeitsplatz nicht weniger wichtig. Konsequenterweise stellt Sontronics daher mit dem ELEVATE ein Mikrofon-Tischstativ vor, das nicht nur außergewöhnlich leicht, stabil und flexibel ist, sondern darüber hinaus mit einer Vielzahl ausgeklügelter Detaillösungen glänzt. Das XLR-USB-Spezialkabel ermöglicht den direkten Anschluss dynamischer Mikrofone an eine USB-Schnittstelle und macht damit Audio-Interfaces aller Art obsolet. Ein flexibler, aufgeräumter Arbeitsplatz mit maximaler Flexibilität – mit dem neuen Zubehör von Sontronics wird dieser Wunschtraum zur Realität!

 

Mikrofonstativ ELEVATE: leicht, stabil, flexibel

Arbeitsplätze von Sprechern bei Rundfunk- und Podcast-Produktionen müssen eine Vielzahl von Funktionen gleichzeitig erfüllen. Daher muss das Mikrofon einerseits zuverlässig und sicher an der akustisch perfekten Position gehalten werden ohne das Skript zu verdecken, andererseits sollte es leicht schwenkbar sein, um die Computerarbeit bei der Texterstellung nicht zu behindern. Das ELEVATE Stativ von Sontronics ist im traditionellen Broadcast-Stil aufgebaut und trägt all diesen Bedürfnissen perfekt Rechnung. Gefertigt aus hochwertigem, pulverbeschichtetem Aluminium ist es außergewöhnlich leicht und hält das montierte Mikrofon dennoch unverrückbar in Position. Drei arretierbare Gelenkverbindungen machen das System besonders flexibel und ermöglichen eine Positionierung des Schallwandlers von oben oder von unten mit einem Winkel zum Sprecher, sodass unter allen Umständen eine optimale Sichtbarkeit des Skriptes gewährleistet ist. Die Stativbasis kann entweder festmontiert oder mit einer Klemme angeschraubt werden, wodurch das ELEVATE Stativ sehr einfach zwischen mehreren Tischen ausgetauscht werden kann. Durch das leichtgängige Drehgelenk der Basis lässt sich das Mikrofon bei Nichtbenutzung praxisgerecht zur Seite schieben, ohne seine Höhenposition zu verändern. Jeder der beiden Arme des ELEVATE verfügt über einen Kabelkanal mit praktischer Clip-Befestigung, sodass der Arbeitsplatz stets aufgeräumt bleibt.

 

XLR-USB: kein Audio-Interface nötig

Das innovative aktive Adapterkabel XLR-USB von Sontronics verfügt über einen eingebauten Analog-Digitalwandler mit 44,1 oder 48 kHz Samplingrate und ermöglicht damit den direkten Anschluss analoger dynamischer Mikrofone an eine digitale USB-Schnittstelle. Dank exzellenter Wandlerqualität mit niedrigen Latenzen und einer vollautomatischen Rauschunterdrückung ermöglicht das 3 Meter lange XLR-USB Kabel hochwertige Aufnahmen ganz ohne Audiointerface. Egal ob zu Hause, im Sprecherstudio oder unterwegs mit dem Mobilgerät, egal ob für Streaming, Videokonferenzen oder Broadcast – nie waren erstklassige Audioaufzeichnungen so einfach realisierbar wie mit dem neuen XLR-USB von Sontronics. Das innovative neue digitale Adapterkabel wird über eine Standard-USB-Schnittstelle mit Strom versorgt und gewährleistet Plug-and-play-Betrieb per USB 2.0.

 

Podcast Pro, ELEVATE und XLR-USB: die Podcast-Komplettlösung

Spezielle Supernierencharakteristik für beste Performance auch in ungünstigen akustischen Umgebungen und ein perfekt auf das Spektrum der menschlichen Sprache abgestimmter Frequenzgang, gepaart mit effektiver Nebengeräuschdämpfung und integriertem Popschutz: Das Podcast Pro Mikrofon von Sontronics ist die ideale Mikrofon-Lösung für Podcast-Produktionen. Auch renommierte Radiostationen aus aller Welt setzen bereits auf das sorgfältig entwickelte Produkt aus Großbritannien. Die neuen Ergänzungen ELEVATE und XLR-USB wurden mit der gleichen Akribie und mit dem gleichen Enthusiasmus entworfen und kombinieren herausragende Praxistauglichkeit mit der sprichwörtlichen Qualität und Langlebigkeit von Sontronics. Mit Podcast Pro, XLR-USB und ELEVATE bietet Sontronics nun die ultimative kompakte Komplettlösung für Streaming, Podcast, Sendebetrieb und hochwertige Audioproduktion.

 

Sontronics: Qualität aus britischer Fertigung

Die Produkte von Sontronics haben sich über die Jahre einen hervorragenden Ruf unter Tonschaffenden erarbeitet. Der britische Hersteller legt großen Wert darauf, eigene, innovative Lösungen zu entwickeln und auch in Großbritannien zu fertigen. Der hohe Qualitätsanspruch zeigt sich entsprechend auch in den neuen Zubehörprodukten.

 

Preise und Verfügbarkeit

Das ELEVATE-Stativ und das XLR-USB Adapterkabel von Sontronics werden in Deutschland und der Schweiz exklusiv durch Audiowerk vertrieben. Sie sind ab sofort verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung inklusive Mehrwertsteuer beträgt 110,00 EUR für das Stativ ELEVATE und 27,00 EUR für das Adapterkabel XLR-USB.

 

Hi-res-Bilder / Pressetext / Produkttext: ELEVATE und XLR-USB

 

]]>
news-189 Tue, 14 Jul 2020 09:40:41 +0200 Black Lion Audio B172A FET- und Opto-Kompressor /news/black-lion-audio-b172a-fet-und-opto-kompressor Black Lion Audio stellt mit dem B172A eine Verbindung aus FET- und Opto-Kompressor vor. Die FET-Schaltung ist dem Black Lion Audio Seventeen entliehen und bietet dessen moderne Dynamikbearbeitung nach klassischem Vorbild. Die Opto-Sektion ist eine Neuentwicklung des amerikanischen Herstellers und basiert ebenfalls auf einer Studio-Legende. Allerdings wurde speziell für den B172A ein neues Opto-Element, der T4BLA, entwickelt und genauestens abgestimmt, um das Konzept der Opto-Kompression in eine moderne Produktionsumgebung zu übertragen. Die beiden Sektionen können in ihrer Reihenfolge verändert und auch separat als einzelne Kompressoren genutzt werden. Mit dem Seventeen hat Black Lion Audio einen außergewöhnlich populären Kompressor zwischen Vintage-Ästhetik und modernen Produktionsanforderungen geschaffen. Mit dem B172A setzt der amerikanische Hersteller jetzt nach und bietet zwei Kompressoren in einer Einheit. Flexible Schaltmöglichkeiten und hochwertige Bauteile machen den B172A zu einem mächtigen Werkzeug für das Front End.

 

Zwei Legenden, ein Gehäuse

Der Black Lion Audio B172A kombiniert zwei sehr unterschiedliche Kompressor-Typen. Auf der linken Seite befindet sich mit dem Seventeen eine Neuinterpretation des Schaltungskonzepts eines Studio-Klassikers, der vielen als der Maßstab für FET-Kompressoren gilt. Auf der rechten Seite wird der Seventeen im B172A durch eine neue Schaltung ergänzt, die ihrerseits auf einer echten Opto-Kompressor-Ikone basiert. Die Vorbilder beider Dynamikprozessoren wurden in vielen Studios weltweit oft direkt hintereinandergeschal-tet, um die Stärken der Signalverdichtungs-Weisen zu verbinden. Der B172A bietet nun beide Systeme in einem Gerät.

 

FET-Kompression nach Vorbild eines Klassikers

Die linke Seite des Black Lion Audio B172A basiert auf dem Seventeen Kompressor aus gleichem Hause. Black Lion Audio hat sich das Konzept eines Klassikers der FET-Kompression vorgenommen und es im Seventeen nach heutigen Maßstäben neu interpretiert. Der B172A nutzt die so entstandene Dynamikschaltung und bietet damit einen Kompressor, der sich am großen Vorbild orientiert, zugleich aber modern und kraftvoll klingt und sich im Werkzeugkasten eines zeitgemäßen Studios schnell bewährt. Der feste Threshold wird über den Input-Regler angefahren, Ratio, Attack und Release sowie der Ausgangspegel sind regelbar. Eine effiziente Kontrolle der Signaldynamik ist damit mühelos möglich.


Opto-Kompression mit frischem Update

Auf der rechten Seite des Black Lion Audio B172A ergänzt eine Neuheit in der Black Lion Schaltungswelt den Seventeen. Auf der Basis eines legendären Vintage-Opto-Kompressors hat der amerikanische Hersteller einen  Dynamikprozessor entwickelt, der mit einem vollkommen neuen Opto-Element ausgestattet ist – dem T4BLA. Dieses extrem fein abgestimmte Bauteil verleiht dem Vintage-Charakter der Opto-Kompression eine ganz neue Aktualität. In den Bedienelementen dagegen unterscheidet sich die Opto-Sektion des B172A nicht von ihrem Schaltungsvorbild: Eingangspegel, gewünschte Pegelreduktion sowie eine Umschaltung des Dynamikverhältnisses für weichere oder deutlichere Eingriffe erlauben eine umfangreiche Optimierung der verschiedensten Signale von Drums bis Vocals mit dem zarten Schmelz der Opto-Kompression.


Kompakte Flexibilität, erstklassiger Sound

Die Kombination der zwei verschiedenen Kompressor-Typen des Black Lion Audio B172A in einem Gehäuse macht die beliebte Dynamikkette kompakter, erhält dabei aber die Flexibilität der Einzelgeräte. Über einen zentralen Schalter lässt sich festlegen, in welcher Reihenfolge das Eingangssignal die Kompressoren durchlaufen soll. Eine dritte Schaltoption ermöglicht die Nutzung der beiden Sektionen als separate Einheiten, um verschiedene Signale durch den FET- und den Opto-Kompressor zu bearbeiten oder auch, um noch ein anderes Gerät in der Kette dazwischenzuschalten. Diese Flexibilität ermöglicht die genaue Anpassung der Arbeitsweise des B172A an die jeweilige Situation und damit die perfekte Optimierung des Klangs, der durch hochwertige Bauteile von Eingangs- und Ausgangsübertragern bis hin zu den Koppelkondensatoren zusätzlich veredelt wird.


Verfügbarkeit und Preise

Der Black Lion Audio B172A wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz exklusiv durch Audiowerk vertrieben und ist ab sofort ab Lager Deutschland verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlungen beträgt 1.799 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

 

Text und Bilder B172A

 

]]>